Freiwilliger Hundeführschein

"Der Wiener Hundeführschein ist freiwillig und hat zum Ziel, das Zusammenleben von Mensch und Hund in der Großstadt konfliktfreier zu gestalten", so seine Initiatorin, Umweltstadträtin Ulli Sima. "Die Großstadttauglichkeit und Sozialverträglichkeit von Hunden wird gefördert und damit wird auch dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung getragen."

Ein Hund wird erzogen.

Die gesetzliche Grundlage dafür wurde mit der Änderung des Wiener Tierhaltegesetzes im Herbst 2005 geschaffen. Der Hundeführschein ist weder als Konkurrenz noch als Ersatz für die Ausbildung von Hunden durch die anerkannten Wiener Hundesportvereine gedacht. Er soll vielmehr eine Ergänzung zu den bestehenden Angeboten sein.


Vorteile für Hundehalterinnen und Hundehalter

Alle Hundehalterinnen und Hundehalter, die die Prüfung zum freiwilligen Hundeführschein erfolgreich abgelegt haben, sind für das darauf folgende Jahr von der Hundeabgabe (72 Euro) befreit. Dies gilt ausnahmslos für alle, die den Hundeführschein absolvieren, egal, welche Prüfungen sie bereits abgelegt haben.

Nach bestandener Prüfung erhalten die Hundehalterinnen und Hundehalter eine Benachrichtigung über das Bestehen der Prüfung. In den darauffolgenden Wochen bekommen sie den freiwilligen Hundeführschein in Scheckkartenformat und ein Gutscheinheft zugeschickt. In diesem Gutscheinheft ist unter anderem ein Formular enthalten, welches die Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer für das Folgejahr von der Hundeabgabe befreit.

Theoretische und praktische Prüfung

Der Hundeführschein besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil. Der theoretische Teil soll dazu beitragen, das Wissen über Hundehaltung, Hundeausbildung, Verhalten des Hundes, Gesundheit und gesetzliche Verpflichtungen zu erweitern und zu festigen. Im praktischen Teil soll gelernt beziehungsweise gezeigt werden, dass Hundehalterinnen und Hundehalter in der Lage sind, Alltagssituationen gemeinsam mit ihren Hunden tiergerecht, gesetzeskonform und stressfrei zu bewältigen.

Downloads

Der Fragenkatalog ist auf Tierschutzombudsstelle Wien - Hundeführschein zum Download verlinkt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Veterinärdienste und Tierschutz (Magistratsabteilung 60)
Kontaktformular