6. Call: FH plus Unterstützungs-Call für Wiener Fachhochschul-Erhalter

Zur Sicherung der Qualität der Lehre sind die Wiener Fachhochschul-Erhalter verpflichtet, dafür zu sorgen, dass der Lehrkörper an anwendungsbezogenen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten teilnimmt. Zur Finanzierung dieser Forschungsbemühungen an Fachhochschulen wird von der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) das Impulsprogramm FH plus durchgeführt. Die Stadt Wien will die Wiener Fachhochschul-Erhalter bei der Einreichung und der Finanzierung von FH plus-Projekten im Rahmen der nächsten FH plus-Ausschreibung unterstützen und fördert deshalb sehr gute Projektideen mit einer Antragsförderung und einer Mitfinanzierungsoption.

Juryvorsitz

Prof. DI Günter Koch - execupery, früherer wissenschaftlich-technischer Geschäftsführer des Austrian Research Centers

Vergebene Förderungen

maximal 650.000 Euro

Durch diese Wiener Fördermittel wurden etwa 1,9 Millionen Euro zusätzliche FH plus-Bundesmittel für die Forschung an den Wiener Fachhochschulen ermöglicht.

Geförderte Projekte

  • FH Technikum Wien: Neue Ansätze in Geweberegeneration und Tissue Engineering
  • FH Technikum Wien: Healthy Interoperability
  • FH Wien-Studiengänge der WKW: Angewandte Journalismus- und Redaktionsforschung (Strukturaufbauvorhaben)
Verantwortlich für diese Seite:
Wirtschaft, Arbeit und Statistik (Magistratsabteilung 23)
Kontaktformular