Bewilligung von Ausbildungseinrichtungen zur Berufsausbildung in land- und forstwirtschaftlichen Berufen

Allgemeine Beschreibung des Verfahrens

Einer Ausbildungseinrichtung, die nicht in Form eines Lehrbetriebes geführt wird, kann bei Vorliegen von bestimmten Voraussetzungen die Ausübung zur Berufsausbildung bewilligt werden. Dazu hat der Inhaber der Ausbildungseinrichtung einen Antrag zu stellen.

Voraussetzungen

Die Bewilligung ist gemäß § 26a Absatz 2 der Wiener land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsordnung 1992, in der geltenden Fassung LGBl. 7/2010, zu erteilen, wenn

  • die Organisation und Ausstattung der Ausbildungseinrichtung die Vermittlung aller für die praktische Erlernung des betreffenden Lehrberufes nötigen Fertigkeiten und Kenntnisse ermöglicht,
  • ein Ausbilder mit der Ausbildung von Lehrlingen beauftragt ist,
  • die Gestaltung der Ausbildung im wesentlichen dem Berufsbild des betreffenden Lehrberufes und das Ausbildungsziel den in der Prüfungsordnung dieses Lehrberufes gestellten Anforderungen entspricht und die Ausbildung mit der Ablegung der Facharbeiterprüfung abgeschlossen wird,
  • glaubhaft gemacht wird, dass die Führung der Ausbildungseinrichtung für mehrere Jahre mit einem hohen Grad der Wahrscheinlichkeit sichergestellt ist, und
  • für die Wirtschaft und die Lehrstellenbewerber ein Bedarf nach einer selbständigen Ausbildungseinrichtung besteht und die Ausbildung von Lehrstellenbewerbern im betreffenden Lehrberuf in betrieblichen Lehrverhältnissen nicht gewährleistet ist.

Eine Bewilligung ist gemäß § 26a Absatz 1a leg cit nicht erforderlich, wenn

  • das Arbeitsmarktservice entsprechend den Richtlinien des Verwaltungsrates für die überbetriebliche Lehrausbildung, die den Ausführungsbestimmungen zu Absatz 2 vergleichbare Qualitätsstandards enthalten, eine Ausbildungseinrichtung mit der überbetrieblichen Lehrausbildung beauftragt, oder
  • im Auftrag des Arbeitsmarktservice einzelne Personen zusätzlich in einer Ausbildungseinrichtung in einem bestimmten Lehrberuf ausgebildet werden, auch wenn dadurch die in der Bewilligung nach Absatz 1 allenfalls festgesetzte oder ursprünglich nach Ziffer 1 vertraglich vereinbarte Anzahl der Ausbildungsplätze für diesen Lehrberuf überschritten wird.

Zuständige Behörde

Kontakt

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Gewerberecht, Datenschutz und Personenstand
Kontaktformular