Aufnahmevoraussetzungen für die 5. Klasse einer AHS und für die 1. Klasse eines ORG

Voraussetzung für die Aufnahme als ordentliche Schülerin oder ordentlicher Schüler ist der positive Abschluss einer Kooperative Mittelschule (KMS), einer Neue Mittelschule (NMS), einer Wiener Mittelschule (WMS), einer Fachmittelschule (FMS), einer Polytechnische Schule (PTS) oder der achten Schulstufe einer Allgemeinbildende Höhere Schule (AHS). In bestimmten Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

Die folgende Übersicht bezieht sich auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Lebende Fremdsprache. Die übrigen Fächer dürfen in der KMS und der Polytechnischen Schule keine schlechtere Beurteilung als "Befriedigend" aufweisen. Bei der AHS und der NMS/WMS reicht eine positive Beurteilung.

Keine Aufnahmeprüfung

Keine Aufnahmeprüfung benötigen Schülerinnen und Schüler beim Abschluss

  • einer AHS mit positivem Erfolg (Bei der Aufnahme in die 1. Klasse eines ORG bleiben die Pflichtgegenstände Latein und Geometrisches Zeichnen außer Betracht.),
  • einer NMS/WMS mit vertiefter Allgemeinbildung in Deutsch, Mathematik und Lebende Fremdsprache, wobei die übrigen Gegenstände positiv beurteilt sein müssen,
  • einer KMS, NMS/WMS, PTS, FMS mit ausgezeichnetem Erfolg,
  • einer KMS, PTS in der ersten Leistungsgruppe mit positivem Abschluss,
  • einer KMS, PTS in der zweiten Leistungsgruppe mit mindestens "Gut" oder
  • einer PTS, FMS ohne Leistungsgruppen mit mindestens "Gut".

Wann muss eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden?

Eine Aufnahmeprüfung ist abzulegen beim Abschluss

  • einer NMS/WMS mit grundlegender Allgemeinbildung in einem einzigen Pflichtgegenstand (Ein Beschluss der Klassenkonferenz kann die Notwendigkeit einer Aufnahmeprüfung jedoch aufheben.),
  • einer NMS/WMS mit grundlegender Allgemeinbildung in zwei bis drei Pflichtgegenständen,
  • einer KMS, PTS in der zweiten Leistungsgruppe mit einem "Befriedigend" (Ein Beschluss der Klassenkonferenz kann die Notwendigkeit einer Aufnahmeprüfung jedoch aufheben.),
  • einer KMS, PTS in der zweiten Leistungsgruppe mit einem "Genügend",
  • einer KMS, PTS in der dritten Leistungsgruppe oder
  • einer PTS, FMS ohne Leistungsgruppen mit einem "Befriedigend" oder einem "Genügend".

Für die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern, die eine Privatschule mit eigenem Organisationsstatut und Öffentlichkeitsrecht besuchen, sind auf jeden Fall Aufnahmeprüfungen für die Aufnahme in die 9. Schulstufe vorzunehmen. Keine Prüfung ist für PTS und die Übergangsstufe des ORGs abzulegen.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Die gesetzliche Grundlage für die Aufnahmevoraussetzungen bildet das SchOG §40 Abs. 3, 3a und 5.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtschulrat für Wien
Kontaktformular