Referat für Externistenangelegenheiten des Stadtschulrates für Wien

Bei den Externistenprüfungen handelt es sich um eine Form des zweiten Bildungsweges. Der Sinn der Externistenprüfungen liegt in der Möglichkeit, den Bildungsstand und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen, indem man einen höherwertigen Abschluss anstrebt, als man im Regelschulwesen erreichen konnte.

Wie sich die Kandidatinnen und Kandidaten den Stoff erarbeiten, ist ihnen selbst überlassen, zum Beispiel Selbststudium, private Nachhilfe, Besuch einer privaten Maturaschule, und so weiter. Die Prüfungen werden dann vor einer Prüfungskommission an einer öffentlichen Schule abgelegt. Die Art der Vorbereitung hat keine Auswirkung auf die Prüfungen.

Vorgangsweise für die Zulassung zur Externistenprüfung

Das Referat für Externistenangelegenheiten berät und administriert:

Die Studienberechtigungsprüfung wird an der Institution abgelegt, die nachher besucht werden soll, zum Beispiel an einer bestimmten Fachhochschule oder Universität. Nähere Auskünfte erteilt daher nur die Institution, die nach Ablegung der Studienberechtigungsprüfung besucht werden soll.

Den Amtsweg für die Zulassung der wichtigsten Externistenprüfungen finden Sie auch im Virtuellen Amt der Stadt Wien beschrieben.

Virtuelles Amt

  • Bildung - Zulassung zu Externistenprüfungen, Berufsreifeprüfung, Abmeldung zum häuslichen Unterricht, ...

Kontakt

Mag. Mensur Hublic
1., Wipplingerstraße 28
Fahrplanauskunft
Telefon: +43 1 525 25-77851, -77852, -77853, -77855
E-Mail: externisten@ssr-wien.gv.at

Parteienverkehr: Montag von 13 bis 15 Uhr, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtschulrat für Wien
Kontaktformular