"30 Jahre Kinderrechte" in der Bildungsdirektion

Logo mit Aufschrift "30 Jahre Kinderrechte in Wien"

Im Rahmen des Jubiläums 30 Jahre Kinderrechte finden in der Bildungsdirektion bis 20. November 2019 zahlreiche Veranstaltungen bei freiem Eintritt statt.

Ausstellung "Bilder im Kopf - Menschenrechte im Alltag"

Im Rahmen eines Lehrgangs von Amnesty International Österreich entstand das Projekt "Bilder im Kopf, Menschenrechte im Alltag." Dabei begaben sich Schülerinnen und Schüler der HLW19, von AMOS und dem Verein "Start" auf eine besondere Fotoreise.

Bei der Auftakt-Veranstaltung zu "30 Jahre Kinderrechte" in Wien präsentierten die Jugendlichen ihre Gedanken zu diesen Themen:

  • Was gefällt mir an Österreich?
  • Was gefällt mir nicht an Österreich?
  • Was würde ich mir wünschen?

Die Antworten und Statements der Jugendlichen werden in einer Ausstellung in der Bildungsdirektion für Wien präsentiert. Besucherinnen und Besucher sind dazu eingeladen, ihre Meinungen dazu im "Gästebuch der Ausstellung" einzutragen.

Täglich Präsentationen im BildungsHub

Wiener Schulen wurden dazu aufgefordert, ihre Projekte zum Thema Kinderrechte einzureichen. Dabei entstand eine vielfältige Sammlung an Projekten aller Schultypen und Schulstufen. Täglich wird eines dieser Projekte im BildungsHub bei freiem Eintritt präsentiert. Theorie und Praxis verschmelzen dabei: Konzepte und Ergebnisse, zum Beispiel Radiobeiträge, Filme, SchülerInnen-Arbeiten und vieles mehr können gegenübergestellt werden und laden dazu ein, weitere Fragen zu stellen.

Am interaktiven Bildschirm gelangen Sie außerdem zum digitalen BildungsHub, wo weitere Projekte vorgestellt werden. Mit der kostenlosen Broschüre "30 Jahre Kinderrechte" können Sie sich auch zu Hause ein Bild über alle Projekte machen. Auch Führungen für Kleingruppen (ab 5 Personen) oder Klassen sind nach Rücksprache und Anmeldung über den BildungsHub.wien möglich:

Verantwortlich für diese Seite:
Bildungsdirektion für Wien
Kontaktformular