Volksschul-Einschreibung startet

zwei Schulmädchen an einem Schreibtisch

Von 13. bis 24. Jänner 2020 läuft in Wien die Einschreibung für die 1. Klassen der Volksschulen für das kommende Schuljahr 2020/2021. Die Einschreibung ist an jeder Volksschule jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag zusätzlich von 14 bis 17 Uhr möglich.

Im Zuge der Anmeldung wird auch die Schulreife der Kinder festgestellt.


Schulreife wird spielerisch überprüft

Für die Einschätzung der Schulreife sind unter anderem soziale, emotionale, kognitive, sprachliche und motorische Kriterien ausschlaggebend. Im Rahmen eines spielerischen "Stationenbetriebes" werden die Kompetenzen jedes einzelnen Kindes überprüft und festgehalten. Eine wichtige Rolle dabei spielen zum Beispiel der Wortschatz und das Verstehen von gestellten Aufgaben, aber auch Geschicklichkeit, das Sozialverhalten oder die Konzentrationsfähigkeit. Wesentlich für die Gesamtbeurteilung ist, ob ein Kind dem Unterricht in der 1. Schulstufe folgen kann.

Das Ergebnis der Schulreife-Überprüfung wird mit den Eltern sofort besprochen. Kinder, die noch nicht schulreif sind, werden mit Beginn des Schuljahres in den Vorschulklassen oder im Klassenverband mit Kindern anderer Schulstufen ein Jahr intensiv gefördert. Schwerpunkte sind dabei unter anderem die Bereiche Sprache und Sprechen.

Kontakt

Bei Fragen zum Thema Schuleinschreibung können Eltern die Schulinfo Wien kontaktieren.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular