Gesunde Ernährung für Schulkinder

Müsli mit Früchten

Beim Frühstück bildet Müsli mit frischem Obst gemeinsam mit Getreide und Milch die beste Grundlage für Höchstleistungen. Auch ein Vollkornweckerl mit Aufstrich oder knuspriger Amaranth mit Joghurt und Früchten geben Kraft für den Schultag. Denn diese Nährstoffe sind besonders wertvoll für Kinder und Jugendliche.

Vollkornprodukte sättigen länger als weißes Gebäck. Linsen- und Bohnenaufstriche passen gut dazu und sind reich an Vitamin B1, dem Vitamin für starke Nerven. Vitamin B1 wird benötigt, um Kohlenhydrate in Gehirn, Muskeln und anderen Organen abzubauen. Dieses Vitamin ist wichtig für Konzentration, Gedächtnis und körperliche Kondition.

Gesunde Jause

Video: Gesunde Schuljause

In einer bunten Jausenbox behält das Essen im Vergleich zum Plastiksackerl besser die Form. Außerdem entsteht bei ihrer Verwendung kein Mist. Gerade in den ersten Schulwochen ist es leicht, die Jausenbox bunt zu füllen, denn die Auswahl an heimischem Gemüse und Obst ist noch sehr groß. Gemüsesticks sind handlich und appetitlich. Im Herbst sind beispielsweise Paprika und Gurken bestens dafür geeignet, im Winter verführen leuchtend orange Karotten zum Knabbern.


Durstlöscher

Wer zu wenig trinkt, spürt bald Müdigkeit, Merk- und Konzentrationsstörungen. Am besten löschen Leitungswasser, ungesüßte Tees und reine Fruchtsäfte, die mit viel Wasser verdünnt wurden, den Durst. Limonaden, Eistee und Energydrinks enthalten viel Zucker, sind für die Zähne ungesund und liefern dem Körper zu viele Kalorien. Ein Liter Limonade hat fast so viele Kalorien wie eine Tafel Schokolade.

Eine wiederbefüllbare Trinkflasche spart im Vergleich zu Dosen, Plastikflaschen oder Getränkepackerln viel Energie und Abfall.

Rezept-Tipps von "die umweltberatung"

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular