"grenzen_los"- Große Show 2016 der Modeschule Hetzendorf

Die Modeschule Hetzendorf gab am 15. und 16. Juni 2016 in vier ausverkauften Shows im Beisein von modischer Prominenz eine eindrucksvolle Talentprobe ab, die nur von der Schönheit des Schlossparks überstrahlt wurde.

Schülerinnen präsentieren Kostüme auf dem Laufsteg

Dem Motto des diesjährigen Jahresschwerpunktes "grenzen_los" gemäß standen transparente oder geöffnete Zeltwände mit Einbeziehung der Parklandschaft und ein 60 Meter langer Catwalk in Form einer Endlosschleife für Offenheit, Vielfalt und Originalität. So entstand die gesamte Inszenierung in Teams aus Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern und formte sich so zu einem besonderen stimmigen Ganzen.

Erstmals feierte eine eigene Presse & VIP-Show mit vielen heimischen Designerinnen und Designern, Modeschöpferinnen und Modeschöpfern, Stylistinnen und Stylisten sowie ehemaligen Absolventinnen und Absolventen zeitgleich mit dem Sonnenuntergang Premiere.

Zum Stolz der Direktorin Monika Kycelt gab es viel Applaus und großes Interesse an den herausragenden Designs: "Nach der weißen Fahne für die Maturaabsolventinnen folgte nun die Kür der Abschlussarbeiten. Grenzenlos ist demnach auch meine Freude."

Auszeichnung für besondere Leistungen

Ebenso wurden die Stipendien der Stadt Wien und die Awards des Vereins der FörderInnen der Modeschule Wien an Schülerinnen und Schüler für ausgezeichnete schulische und künstlerisch-kreative Leistungen sowie herausragendes soziales Engagement übergeben.

Stipendien der Stadt Wien erhielten Paul Mittnik (2. Jahrgang), Aila Karahmetovic (3. Jahrgang), Valerie Fohsl (4. Jahrgang), Jessica Nigl (4. Jahrgang) und Theresa Dachauer (5. Jahrgang).

Die Awards des Vereins der Förderinnen und Förderer der Modeschule Wien gingen an Hanna Zachoval (2. Jahrgang), Pamina Röhle (3. Jahrgang), Elena Lengauer (4. Jahrgang), Tina Zierhofer (4. Jahrgang), Batja Ferch (5. Jahrgang) und Julia Trybula (5. Jahrgang).

Stimmen von Absolventinnen

  • Batja Ferch: "Ich habe mich in meiner Ausbildung auf Produktgestaltung Schuhe spezialisiert und nehme viel für mich mit. In der Abschluss-Show präsentiere ich meine Schuhkreationen mit dem Titel 'Spleen' in Ledervariationen. Jede Kreation hat ihre Eigenart, fügt sich aber in die Gruppe ein."
  • Lena Thun: "Wir wurden in unserer künstlerischen Entwicklung sehr gefördert. Wichtig für mich war besonders das freie Arbeiten. Unsere Abschluss-Show repräsentiert die ganzen fünf Jahre unserer Ausbildung. Wir haben die Möglichkeit zu zeigen, was wir gelernt haben. Meine Kollektion heißt 'Dorn im Auge' und kombiniert Rock-Punk-Elemente und Eleganz."
  • Paulina Richter: "In Hetzendorf habe ich das selbständige Arbeiten und den Praxisbezug besonders geschätzt. Die Show ist der krönende Abschluss. Auf die Abschlusskollektion habe ich schon mehrere Jahre hingearbeitet. Meine Kollektion heißt 'Plattform' und besteht aus flexibel kombinierbaren Strickteilen in Grau mit geometrischen Formen."

Eindrücke

Schülerinnen präsentieren Kostüme auf dem Laufsteg
Schülerinnen präsentieren Kostüme und Hutkreationen auf dem Laufsteg

Schülerinnen präsentieren Kostüme auf dem Laufsteg
Schülerinnen präsentieren Kostüme auf dem Laufsteg

Sujet zur Show 2016 der Modeschule Wien am 15. und 16. Juni: Frau bei Luftsprung in einem Gang, Motto: Grenzenlos

Die Shows 2016 waren dem Jahresthema "grenzen_los" gewidmet.

Von links: Opernball-Leiterin Maria Großbauer, ChristinGruppenbild mit Gästen der Direktorin Monika Kycelte Zach, Tanzschulleiter Thomas Schäfer-Elmayer, Direktorin Monika Kycelt

Von links: Opernball-Leiterin Maria Großbauer, Christine Zach, Tanzschulleiter Thomas Schäfer-Elmayer und Direktorin Monika Kycelt


Rückblick

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bildung und außerschulische Jugendbetreuung (Magistratsabteilung 13)
Kontaktformular