Sprachförderung in elementaren Bildungseinrichtungen

Sprache ermöglicht Lernen und Entwicklung und ist eine wesentliche Basis für einen gelingenden Bildungs- und Lebensweg eines Kindes.

Um Kinder gezielt in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern, werden in allen Kindergärten und Kindergruppen in Österreich verpflichtend Sprachstanderhebungen mit den Beobachtungsbögen BESK KOMPAKT beziehungsweise BESK-DaZ KOMPAKT durchgeführt.

Sprachliche Bildung und Sprachförderung ist im Bildungsplan verankert und ist Aufgabe des gesamten pädagogischen Teams. An privaten wie städtischen elementaren Bildungseinrichtungen mit einem hohen Sprachförderbedarf unterstützen nach Möglichkeit Sprachförderkräfte der Abteilung Kindergärten (MA 10) gemeinsam mit dem pädagogischen Team die Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung.

Übergeordnetes Ziel der Maßnahme ist die Förderung der Bildungssprache Deutsch. Diese soll den Kindern einen leichteren Schuleinstieg durch eine individuelle Unterstützung ermöglichen.

Zeitlicher Ablauf der Sprachstanderhebung

  • Mai/Juni bzw. September/Oktober
    • Beobachtung der Kinder
    • Laufende Eingabe der Ergebnisse in die Datenbank
    • Beobachtungen müssen bis Ende Juni bzw. bis Ende der 3. Oktoberwoche in die Datenbank eingetragen werden.
  • Anfang November
    • Zentrale Auswertung der Ergebnisse und Ermittlung des Förderbedarfs der einzelnen elementaren Bildungseinrichtungen
    • Eventuelle Zuteilung einer Sprachförderkraft

Auskünfte

Material und Downloads

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kindergärten
Kontaktformular