Sinneswahrnehmung als Kindergarten-Schwerpunkt

Der städtische Kindergarten in der Degengasse in Ottakring setzt einen besonderen Schwerpunkt auf die frühkindliche Sinneswahrnehmung.

Mit Plastilin spielende Kinder

Kinder, deren Sinneswahrnehmung früh gefördert wird, lernen ganzheitlich und damit besser. Dies erhöht ihre Bildungschancen im Allgemeinen.

Experimente mit Duft- und Glitzerplastilin, eine Wühlwanne, Magnet-Bausteine und viele bunte Farben - im Kindergarten in der Degengasse wird das komplexe Zusammenspiel aller Sinne zum Erlebnis.

Durch diese Bildungsangebote machen die Kinder laufend neue Erfahrungen und schärfen beim Spielen ihre Sinne in allen Bereichen.

Bildungsstadtrat Czernohorszky mit Kindern des Kindergartens Degengasse

Kreatives Arbeiten mit Glitzersteinen: Stadtrat Jürgen Czernohorszky im Kindergarten Degengasse

Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky betonte nach einem Besuch des Kindergartens die Wichtigkeit dieses pädagogischen Ansatzes: "Lernen und auch die persönliche Weiterentwicklung gelingen dann am allerbesten, wenn Kinder mit all ihren Sinnen bei der Sache sind. Das ist auch im Bildungsplan für die Wiener Kindergärten so festgehalten".


Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Kindergärten (Magistratsabteilung 10)
Kontaktformular