Kindergärten und Horte während der Corona-Krise

Aktuelle Information zur Corona-Ampel an elementaren Bildungseinrichtungen

Ein österreichweites Corona-Ampelsystem legt den Status einer Region in Bezug auf das Infektionsrisiko fest. Das Gebiet der Stadt Wien gilt dabei als eine Region. Das Corona-Ampelsystem hat 4 Warnstufen: Grün, Gelb, Orange und Rot. Je nach Ampelfarbe müssen unterschiedliche Vorkehrungen getroffen und Regeln beachtet werden.

Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte werden durch den Kindergarten über eine geänderte Ampelphase informiert. Unabhängig vom Ampelsystem können in einzelnen Bildungseinrichtungen andere beziehungsweise zusätzliche Maßnahmen gesetzt werden, beispielsweise wenn Coronavirus-Erkrankungen auftreten.

Die wichtigsten Maßnahmen je nach Warnstufe gemäß den Empfehlungen des Bildungsministeriums lauten:

  • Grün: Normalbetrieb mit Hygienevorkehrungen
  • Gelb: Normalbetrieb mit verstärkten Hygienevorkehrungen
    • Möglichst viele Aktivitäten werden ins Freie verlegt.
  • Orange: Betrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen
    • Fixe Zuteilung von Personal pro Gruppe, keine Durchmischung von Gruppen, spezielle Regelungen für das Bringen und Abholen der Kinder
  • Rot: Betrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen
    • Fixe Zuteilung von Personal pro Gruppe, keine Durchmischung von Gruppen, das Fernbleiben ist auch im verpflichtenden Kindergartenjahr gestattet

Weitere Maßnahmen werden standortspezifisch getroffen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Leitung des Kindergartens beziehungsweise des Horts.

Genauere Informationen zum Corona-Ampelsystem erhalten Sie hier:
Corona-Ampel an Schulen und elementarpädagogischen Einrichtungen (224 KB PDF)

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz weisen auf Schutzempfehlungen hin:
COVID-19 Hygiene-, Präventions- und Verfahrensleitlinien für Gesundheits- und Bildungsbehörden (350 KB PDF)

Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr

Bei den Ampelfarben Grün, Gelb und Orange gilt das Wiener Frühförderungsgesetz, das einen Besuch der Bildungseinrichtung während des gesamten verpflichtenden Kindergartenjahres vorsieht.

Der Kindergarten ist eine wichtige Bildungseinrichtung. Der regelmäßige Besuch eines Kindergartens ist wichtig für den erfolgreichen Bildungsweg Ihres Kindes.

Wenn die Ampelfarbe auf Rot steht, müssen die Kinder den Kindergarten nicht mehr besuchen. Jedes Kind kann für diesen Zeitraum ohne Konsequenzen vom Besuch entschuldigt werden.

Wiener Kindergärten Corona-Hotline

Bei Fragen können sich Eltern von Kindergartenkindern, Kindergarten-MitarbeiterInnen, Tagesmütter und -väter sowie Trägerorganisationen, also Verantwortliche für Kindergärten, Horte, oder Kindergruppen an die Wiener Kindergärten Corona-Hotline wenden.

  • Telefon: 01 90 141
  • Erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 7.30 bis 18 Uhr

Hygienebestimmungen und Sicherheitsvorkehrungen

Im Kindergarten und Hort kann bei vielen Begegnungen der erforderliche Mindestabstand von 1 Meter nicht eingehalten werden. Die räumlichen und organisatorischen Möglichkeiten sind je nach Kindergarten- und Hortstandort unterschiedlich.

Daher regelt jeder Standort die organisatorischen Maßnahmen zur Sicherheit von Kindern, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuell. Das betrifft zum Beispiel den Zutritt zum Kindergarten oder auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Auslandsaufenthalte, Gesundheitszeugnisse, Quarantäne

In Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) gelten die Bestimmungen des Außenministeriums. Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage des Außenministeriums.

  • Die allgemein gültigen Vorgaben für die Rückreise nach Österreich sind auch für den Kindergarten- und Hortbesuch bindend.
  • Wenn eine 10-tägige Heimquarantäne vorgeschrieben ist, dürfen Kind und Eltern auch 10 Tage lang den Kindergarten beziehungsweise Hort nicht besuchen.
  • Wenn ein Gesundheitszeugnis vorgeschrieben ist, muss dieses im Kindergarten beziehungsweise Hort vorgelegt werden.

Servicestellen der Stadt Wien - Kindergärten

Übermitteln Sie bitte Ihr Anliegen per E-Mail, Fax und Telefon. Viele Angelegenheiten lassen sich schriftlich beziehungsweise telefonisch klären.
Kontakt zu den Servicestellen der Stadt Wien - Kindergärten (MA 10)

Falls dennoch ein persönlicher Termin notwendig ist, vereinbaren Sie diesen bitte telefonisch unter +43 1 277 55 55.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kindergärten
Kontaktformular