Anmeldung für Modeschule Hetzendorf läuft

Bewerberinnen und Bewerber können sich noch bis 15. Februar 2017, 12 Uhr, für das kommende Schuljahr online anmelden.

Models präsentieren eine Modekollektion.

Die Aufnahme erfolgt nach Absolvierung des Aufnahmeverfahrens und nach Maßgabe freier Plätze. Die endgültige Aufnahme setzt außerdem eine positiv abgeschlossene achte Schulstufe voraus. Die Eignungsprüfung findet ganztägig am 22. Februar 2017 statt. Im Vorfeld werden die Bewerberinnen und Bewerber zu einem persönlichen Aufnahmegespräch mit der Direktorin der Modeschule, Monika Kycelt, eingeladen.


Portfolio als "Künstlerische Visitenkarte"

Spätestens am Ende der Anmeldefrist ist von allen Bewerberinnen und Bewerbern ein Portfolio als "künstlerische Visitenkarte" abzugeben. Damit gemeint ist eine A2-Mappe mit mindestens 30 verschiedenen persönlichen Arbeiten in Form von Modeentwürfen (Kleidung und Accessoires ohne Verwendung von Vorlagen), Illustrationen (zum Beispiel Druck- und Mischtechniken, Collagen), Figural- und Naturstudien (wie Portraits, Stillleben, Landschaft, diverse Gegenstände), Farbstudien und Musterentwürfen, experimentellen Arbeiten in freier Gestaltung und eventuell künstlerischen Fotografien.

Persönliche Beratung vor Ort

Bis 1. Februar 2017 finden jeden Mittwoch von 12 bis 15 Uhr unverbindliche Beratungsgespräche für alle Interessierten statt. Die Gespräche werden in erster Linie zur Sichtung des Portfolios und zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung angeboten. Eine Anmeldung ist hier nicht nötig, die Mitnahme des Portfolios mit bis dahin entstandenen Arbeiten ist jedoch unbedingt erforderlich.

Exklusive Modeausbildung am Puls der Zeit

Die Modeschule der Stadt Wien im Schloss Hetzendorf bildet seit 70 Jahren den kreativen Nachwuchs im Fashionbereich aus.

Die fünfjährige Ausbildung an der Modeschule Hetzendorf bietet eine ausgewogene Kombination aus künstlerischen, handwerklichen und theoretischen Fächern in Verbindung mit einer fundierten Allgemeinbildung. Die abschließende Reife- und Diplomprüfung ermöglicht einen sofortigen Berufseinstieg und berechtigt zum Studium an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien im In- und Ausland. Die Auswahl an fünf Ausbildungsschwerpunkten ist einzigartig im deutschsprachigen Raum: Modedesign/Kleidermachen, Strickdesign, Produktgestaltung Taschen und Accessoires oder Schuhe, Modell-Modisterei und Textildesign.

Großzügige Kreativateliers, top ausgestattete Werkstätten sowie das außergewöhnliche historische Ambiente bieten eine ideale Voraussetzung zur Entwicklung und Gestaltung neuer Ideen. Auf freies, experimentelles Arbeiten, individuelle Entfaltung, Theorie-Praxis-Transfer und internationale Ausrichtung wird besonderer Wert gelegt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular