Gratis-Nachhilfe

  • Die Gratis-Nachhilfe ("Förderung 2.0") richtet sich an Kinder, die Hilfe beim Lernen und bei den Hausaufgaben brauchen.
  • Volksschulen: direkt an der Schule
  • Mittelschule und AHS:
    • Lernhilfe: Kurse an der Schule oder an einer Schule in der Nähe
    • Lernstationen: Nachmittagsbetreuung an VHS-Standorten

Volksschulen

Die Nachhilfe für Volksschülerinnen und -schüler werden direkt von der Volksschule angeboten. Melden Sie ihr Kind in der Schule an.

Kurse werden in den Bereichen Deutsch/Lesen, Mathematik und Deutsch als Zweitsprache angeboten. Die Kinder können auch Hilfe bei den Hausaufgaben erhalten.

Über die Schwerpunkte bei der Nachhilfe entscheidet jede Schule selbst.

Mittelschule und AHS

Für 10- bis 14-jährige Schülerinnen und Schüler gibt es 2 Angebote. Beide werden von den Wiener Volkshochschulen (VHS) angeboten.

Lernhilfe-Kurse

Jedes Schul-Halbjahr werden Kurse in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch angeboten. Sie finden an der eigenen oder einer benachbarten Schule statt. In kleinen Lerngruppen mit maximal 10 Schülerinnen und Schülern kann versäumter Unterrichtsstoff nachgeholt werden.

Die Kurse finden 2 Mal pro Woche statt. Sie dauern je 50 Minuten.

Eine Anmeldung ist erforderlich:

Gratis Lernhilfe - VHS

Lernstationen

Während des ganzen Schuljahres gibt es an mehreren VHS-Standorten die sogenannten Lernstationen. Jeden Tag stehen dort jeweils 3 Lernbetreuerinnen und -betreuer für Fragen zu Hausübungen oder für die Vorbereitung auf eine Schularbeit in den Unterrichtsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch zur Verfügung.

Die VHS Lernstationen sind von Montag bis Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular