Bildungsgrätzl Kaisermühlen startet

Am 10. Oktober 2018 startete in Kaisermühlen in der Donaustadt das 5. Wiener Bildungsgrätzl. Im "Bildungsgrätzl Kaisermühlen" kooperieren die Volksschule und Sportmittelschule Am Kaisermühlendamm eng mit den regionalen Kindergärten Schiffmühlenstraße, Schödelberggasse und Schüttaustraße sowie mit Sportvereinen und der Musikschule Donaustadt.

Schwerpunkt des neuen Grätzls ist die Förderung von mathematisch-naturwissenschaftlichen Kompetenzen, unter anderem im Rahmen einer gemeinsamen ForscherInnen-Werkstatt.

Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky: "Die Idee des Bildungsgrätzls wird jedes Mal mit neuen und vor allem sehr kreativen Ideen erfüllt. In Kaisermühlen möchte man Kinder für das Forschen begeistern, was wirklich eine großartige Idee ist."

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy: "In der Region Kaisermühlen gab es bislang noch kein kindgerechtes, regionales Angebot, zu forschen und zu entdecken. Deshalb ist dieses neue Bildungsgrätzl eine wirklich tolle Initiative für Kinder und Familien aus diesem Bezirksteil."

Gemeinsame Infrastruktur für junge ForscherInnen

Im Zentrum des neuen Grätzls steht der junge, forschende und lernende Mensch: Bereits 2017 begannen die Vorarbeiten für den Aufbau einer ForscherInnen-Werkstatt zur gemeinsamen Nutzung. Seitdem besuchten Kinder der umliegenden Kindergartengruppen die im Entstehen befindende ForscherInnen-Werkstatt und arbeiteten dort gemeinsam mit Volksschulkindern an kleinen Versuchen und Experimenten.

Ein zweiter Schwerpunkt des Grätzls ist der Aufbau eines "Bau- und Konstruktionsraums" durch SchülerInnen-Mitbestimmung und in Kooperation mit Partnerinnen und Partnern wie der Musikschule und Sportvereinen. Weiters will man sich der "Demokratisierung" widmen und ein gemeinsames Schulparlament der beiden Schulen unter zeitweiser Einladung der regionalen Kindergärten etablieren.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular