Bildungscampus Berresgasse eröffnet

Bildungscampus Berresgasse

Im Sommer 2019 wurde Wiens 7. Bildungscampus fertiggestellt. Er befindet sich im Bereich der Berresgasse/ Scheedgasse in der Donaustadt. Anfang September starteten ein Kindergarten, eine Volksschule und eine Neue Mittelschule. Bis zu 1.000 Kinder von 0 bis 14 Jahren können hier an einem Standort von- und miteinander lernen.


Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy, Bürgermeister Michael Ludwig und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy, Bürgermeister Michael Ludwig und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (v.l.n.r.)

Bürgermeister Michael Ludwig: "Bildung ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Leben. In Wien möchten wir jedem Kind den bestmöglichen Start ins Bildungsleben ermöglichen. Das schaffen wir unter anderem mit unseren stetigen Bildungsinvestitionen. Denn jeder Cent, der in die Bildung fließt, fließt in die Zukunft!"

Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky: "Ich möchte, dass Kinder mit Freude und Begeisterung lernen. In diesen einzigartigen neuen Räumen wird das mit Sicherheit gut gelingen."

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy: "Österreichweit wächst kein Bezirk schneller als die Donaustadt. Die Stadt Wien hat damit richtig entschieden, einen weiteren Bildungscampus im 22. Bezirk zu realisieren. Das Campusmodell ist das Bildungsmodell der Zukunft. Gemeinsamer Austausch und Lernen, aber auch Bewegung, Rückzugsorte und vor allem keine schulische Trennung mit 10 Jahren sorgen für die beste Ausbildung unserer Kinder."

Kind im Mittelpunkt

Die richtungsweisende Architektur macht Lernen hier zum besonderen Erlebnis. Im Mittelpunkt aller architektonischen und pädagogischen Überlegungen für den neuen Bildungscampus stand das Kind. So wurde in der Berresgasse das "Campus plus"-Konzept umgesetzt: Kindergartengruppen und Schulklassen rücken dabei zusammen, nutzen gemeinsam unterschiedlichste Räume und verbringen den Tag gemeinsam. Zudem gibt es Sonderpädagogik-Klassen samt Therapiebereich für Kinder mit Behinderungen, eine Dreifachturnhalle und einen Gymnastiksaal. Multifunktionale Flächen tragen dazu bei, dass sich die Vernetzung von Kindergarten, Schule und Freizeit einfach umsetzen lässt.

Am Standort stehen rund 10.000 Quadratmeter Freiflächen als Bewegungsangebot für die Kinder zur Verfügung. Zusätzlich zu den Angeboten im Gebäude werden ein Kleinkinderspielplatz, Freiluftklassen, Rückzugsgärten, ein Therapiegarten und ein Wasserspiel errichtet. Die Freiflächen werden so weit wie möglich auch für eine Mehrfachnutzung durch Bewohnerinnen und Bewohner der Umgebung zur Verfügung stehen.

Modernste Ausstattung

In die Ausstattung des neuen Campus wurden 1,85 Millionen Euro investiert. Möbel und Ausstattung bieten Kindern die besten Rahmenbedingungen. Interaktive Bildschirme ersetzen unter anderem die herkömmlichen Schultafeln.

14 Campus-Standorte bis 2023 fertig

Wien hat inzwischen 7 fertiggestellte Bildungscampus-Standorte. 7 weitere sind in Bau oder Planung und sollen bis 2023 fertig sein.

Demnächst startet ein weiteres Bauprogramm für insgesamt 9 weitere Bildungscampus-Standorte in ganz Wien, das bis 2034 laufen soll.

Bildungscampus-Standorte

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular