Untere Favoritenstraße ist umgestaltet

Sanierte untere Favoritenstraße

Über den Sommer 2021 wurden die untere Favoritenstraße im Bereich zwischen Paulanergasse und Wiedner Hauptstraße sowie der Irene-Harand-Platz umgestaltet. Die Sicherheit für alle wurde erhöht und der Abschnitt schöner gestaltet. Die Radwege wurden verbreitert, Engstellen für Fußgänger*innen entschärft, Sichtbeziehungen verbessert und die Grünfläche am Irene-Harand-Platz vergrößert.


Breite Rad- und Gehwege

Mit der Verbreiterung des Radweges und der Gehsteige wurden Engstellen aufgelöst und damit etwaige Konfliktpunkte zwischen Fußgänger*innen und Radfahrenden entschärft. "Fußgänger*innen und Radfahrer*innen haben nun mehr Platz, der Radweg und die Gehsteige sind infolge sicherer", so Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl.

Mehr Grün am Irene-Harand-Platz

Der Irene-Harand-Platz selbst wurde neu organisiert. Bisher mussten Fußgänger*innen über den Radweg gehen, wenn sie zum Zebrastreifen über die Wiedner Hauptstraße wollten. Nun wurde in diesem Bereich der Radweg versetzt und Geh- und Radwege dadurch entflochten. Im Bereich der Straßenbahnhaltestelle wurden die Gehsteige vergrößert und die Zebrastreifen angepasst. Zusätzlich wurde die Grünfläche in die Wiedner Hauptstraße erweitert. Im Herbst 2021 werden dort noch 2 Bäume gepflanzt.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular