Frühjahrsputz auf der Wieden 2018

Seit 13 Jahren wird der 4. Bezirk im Frühjahr gründlich gereinigt. Freiwillige Helferinnen und Helfer konnten auch heuer gerne mitmachen.

Bezirksvorsteher Leopold Plasch, seine Stellvertreterin Lea Halbwidl und Freiwillige beim Aufräumen im Park

Bezirksvorsteher Leopold Plasch und seine Stellvertreterin Mag.a Lea Halbwidl (2.v.l.) legen beim Aufräumen selbst Hand an.

Die diesjährige Reinigungsaktion der Stadt Wien stand unter dem Motto "Der letzte Dreck muss weg!" Die Abteilung Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark (MA 48) lud die Bevölkerung und alle Gemeindedienststellen zum großen gemeinsamen Frühjahrsputz mit einer Intensivreinigung der Wieden ein. Die Aktion lief von 23. April bis 6. Mai 2018. Einer der Schwerpunkte der Großreinigung im 4. Bezirk war dabei der Alois-Drasche-Park.

320 Tonnen Müll entsorgt

Seit 2006 beteiligen sich am gemeinsamen Putzen zahlreiche Kindergärten, Schulen, Vereine und viele Einzelpersonen. In ganz Wien haben sich dieses Jahr mehr als 17.000 Menschen bei der großen Mitmachaktion beteiligt und insgesamt wurden rund 29.000 Kilogramm Müll mit einem Volumen von 290 Kubikmetern gesammelt und ordnungsgemäß von der MA 48 entsorgt.

Seit Beginn der Aktion wurden von rund 175.000 freiwilligen Helferinnen und Helfern insgesamt rund 320 Tonnen Müll mit einem Volumen von über 3.200 Kubikmetern gesammelt und fachgerecht entsorgt.


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular