Wiedner Budget 2019: Bildung, Familien und Lebensqualität

Im Wiedner Bezirksvoranschlagsentwurf für 2019 sind Ausgaben von insgesamt 9,9 Millionen Euro budgetiert. Schwerpunkte sind Schulen und Kindergärten, Kultur-Förderung, Infrastruktur der Parks, bessere Beleuchtung und BürgerInnen-Beteiligung.

Ein Taschenrechner, Banknoten und Münzen

Die Wieden investiert mit Sorgfalt und Augenmaß in die Zukunft und setzt dabei auf einen Mix an Maßnahmen, der die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner nachhaltig hebt.

Schulstandorte werden aufgewertet

"Mehr als die Hälfte des uns zur Verfügung stehenden Geldes fließt in unser Schulsanierungspaket", skizziert Bezirksvorsteherin Mag.a Lea Halbwidl die Schwerpunkte der Ausgaben für 2019 bei der Bildung. 5,5 Millionen Euro sind allein für die Volksschule Waltergasse eingeplant.

Ganztägiger Unterricht ab Herbst 2019

Nach Abschluss der Generalsanierungen der VS Waltergasse und der NMS Schäffergasse gibt es ab Herbst 2019 erstmals ein Angebot mit ganztägigem Unterricht an öffentlichen Schulen: "Eine deutliche Aufwertung für den Schulstandort und eine wichtige Unterstützung für berufstätige Eltern", freut sich Halbwidl. Im Anschluss an die Sanierungen wird auch der Schulvorplatz augewertet und neu gestaltet.

Umstieg auf LED-Beleuchtung

Ein weiterer Schwerpunkt sind Fahrbahn- und Gehsteigsanierungen. Nachdem im Vorjahr das Großprojekt Südtiroler Platz erfolgreich abgeschlossen werden konnte, kommt die Wieden heuer mit 60.000 Euro weniger aus als 2018. Dieses Geld fließt zum Teil in die flächendeckende Umstellung der öffentlichen Beleuchtung auf LED. Das sorgt für bessere Ausleuchtung des öffentlichen Raums und spart langfristig Energie und Kosten. Ausgeweitet werden heuer zudem die AnwohnerInnen-Parkzonen.

Schwerpunkte Kultur und Freizeit

Mehr Budget gibt es für die Förderung der Bezirkskultur und die Pensionstenklubs. Auch die Neugestaltung der WC-Anlage im Drasche-Park ist im Budget eingeplant und wird die Infrastruktur für die Nutzerinnen und Nutzer des Parks deutlich verbessern.

Investition in BürgerInnen-Beteiligung

Der 4. Bezirk investiert auch in aktive BürgerInnen-Beteiligung: Die Agenda Wieden wurde für 2019 und 2020 sichergestellt. Zudem soll die Bevölkerung bestmöglich über aktuelle Bezirksprojekte informiert werden. Zusätzlich zu gedruckten Informationen wird es 2019 regelmäßig einen digitalen Newsletter des Bezirks geben.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular