Leo Plasch nimmt Abschied von der Wieden

Nach acht Jahren als Bezirksvorsteher der Wieden zog sich Leo Plasch am 22. Oktober 2018 in den wohlverdienten Ruhestand zurück.

Liebe Wiednerinnen, liebe Wiedner!

Ich darf Sie darüber informieren, dass ich mein Amt mit 22. Oktober 2018 an meine Stellvertreterin Mag.a Lea Halbwidl übergebe und mich herzlich von Ihnen verabschieden.

Als Bezirksvorsteher waren mir der direkte Kontakt und die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern immer wichtig. Seit 1983 bin ich für den 4. Bezirk im Einsatz, anfangs als Bezirksrat, später als stellvertretender Bezirksvorsteher und Klubobmann meiner Fraktion, der SPÖ, und die vergangenen acht Jahre schließlich als Bezirksvorsteher.

Im Juni 2018 wurde ich 70 Jahre alt und es ist für mich an der Zeit, mich von der aktiven Politik zurückzuziehen und ich freue mich auf die Zeit mit meiner Familie.

Ich übergebe den Bezirk mit bestem Wissen und Gewissen an meine Stellvertreterin Mag.a Lea Halbwidl, die seit 2010 an meiner Seite zahlreiche tolle Projekte für den Bezirk mit mir gemeinsam oder sogar federführend alleine initiiert hat, wie beispielsweise den Wiedner Indoor-Spielplatz im Amtshaus, den Jugendtreff "Fux4" oder den Wiedner Park-Klub.

Meine Nachfolgerin ist 36 Jahre alt und steckt voller Energie für die kommenden Aufgaben. Sie wird den bewährten Weg des Dialogs und der BürgerInnenbeteiligung weiter gehen und ich hoffe, dass Sie ihr das gleiche konstruktive Engagement entgegenbringen werden, wie ich es auch kennen und schätzen lernen durfte. Gemeinsam können Sie die Wieden zu einem noch lebenswerteren und wundervollen Bezirk im Herzen von Wien machen.

Herzlichst, Ihr Leopold Plasch


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular