Berühmte Personen und ihre Denkmäler und Gedenktafeln im 4. Bezirk

Ludwig Anzengruber

  • Geboren am 29. November 1839 in Wien
  • Gestorben am 10. Dezember 1889 in Wien
  • Schriftsteller, Erzähler und Dramatiker
  • Besuchte die Volksschule bei den Paulanern, die Realschule auf der Wieden
  • Bekannte Werke: "Der Meineidbauer", "Die Kreuzschreiber", "Der Gewissenswurm", "Das vierte Gebot"
  • An ihn erinnern ein Anzengruberdenkmal, der Anzengruber-Hof in der Schleimfühlgasse und eine Anzengrubergasse (5. Bezirk)
  • Ort: 4., Schleifmühlgasse 15
    Fahrplanauskunft

Johannes Brahms

  • Geboren am 7. Mai 1833 in Hamburg
  • Gestorben am 3. April 1897 in Wien
  • Komponist
  • Gilt als Vollender der Wiener Klassik
  • Johannes Brahms lebte und arbeitete bis zu seinem Tod in der Karlsgasse 4. An dem Haus wurde am 3. April 1922 eine Gedenktafel angebracht.
  • Am 7. Mai 1908 wurde am Karlsplatz ein Denkmal von Rudolf Weyr aufgestellt. Es zeigt Johannes Brahms sitzend, zu seinen Füßen liegend eine weibliche Gestalt mit Lyra.
  • Orte: 4., Karlsgasse 4 und 4., Karlsplatz
    Fahrplanauskunft

Georg Dimitroff

  • Geboren am 18. Juni 1882 in Kowatschewzi
  • Gestorben am 2. Juli 1949 bei Moskau
  • 1919 beteiligte er sich an der Gründung der bulgarischen Kommunistischen Partei.
  • 1923 Teilnahme am bulgarischen Aufstand
  • Emigration
  • 1924 bis 1926 lebte er im Haus St.-Elisabeth-Platz 6
  • 1946 bis 1949 Ministerpräsident der Volksrepublik Bulgarien
  • 1948 bis 1949 Generalsekretär der bulgarischen Kommunistischen Partei
  • Am Haus St.-Elisabeth-Platz 6 wurde eine Gedenktafel angebracht.
  • Ort: 4., St.-Elisabeth-Platz 6
    Fahrplanauskunft

Carl Wilhelm Drescher

  • Geboren am 13. Dezember 1850 in Wien
  • Gestorben am 8. Dezember 1925 in Wien
  • Salonkapellmeister, gilt als Epigone der Strauß-Dynastie
  • Eine Gedenktafel wurde am Haus Heumühlgasse 9 angebracht.
  • Ort: 4., Heumühlgasse 9
    Fahrplanauskunft

Antonin Dvorak

  • Geboren am September 1841 in Nelahozeves bei Prag
  • Gestorben am 1. Mai 1904 in Prag
  • Komponist
  • Stieg bei seinen häufigen Wien-Besuchen im Goldenen Lamm in der Wiedner Hauptstraße 7 ab
  • Ort: 4., Wiedner Hauptstraße 7
    Fahrplanauskunft

Franz Christoph Erler

  • Geboren am 5. Oktober 1829 in Kitzbühel
  • Gestorben am 6. Jänner 1911 in Wien
  • Als Bildhauer schuf er zahlreiche Werke unter anderem für die Votivkirche und das Rathaus. Er versuchte, mit seinen Werken an die mittelalterliche Bauplastik anzuknüpfen. Franz Christoph Erler war häufig in der Denkmalpflege beschäftigt.
  • Sterbehaus: Argentinierstraße 54
  • Ort: 4., Argentinierstraße 54
    Fahrplanauskunft

Josef Frank

Christoph Willibald Gluck

  • Geboren am 2. Juli 1714 in Erasbach
  • Gestorben am 15. November 1787 in Wien
  • Er gilt als der Begründer der deutschsprachigen Oper. Von 1752 bis zu seinem Tod lebte und arbeitete er in der Wiedner Hauptstraße 32.
  • Seit 1784 war Christoph Willibald Gluck Besitzer des zweistöckigen Bürgerhauses "Zum silbernen Löwen".
  • Eine Gedenktafel wurde am Haus Wiedner Hauptstraße 32 im Jahre 1784 enthüllt.
  • Ein Denkmal befindet sich neben der Karlskirche bei der Argentinierstraße als Standbild auf einem Vierkantsockel nach einem Entwurf von Vinzenz Pilz, ausgeführt von Max Kremser.
  • Orte: 4., Wiedner Hauptstraße 32 und 4., Karlskirche
    Fahrplanauskunft

Ignaz Jakob Heger

  • Geboren am 5. Juli 1808 in Polick, Böhmen
  • Gestorben am 11. Mai 1854 in Wien
  • Lebte und starb in der Schaumburgergasse 4, Eingang Wiedner Hauptstraße 55
  • Heger gilt als Apostel der Gabelsbergerschen Stenographie in Österreich.
  • Die Gedenktafel befindet sich am Haus Schaumburgergasse 4, einem Pawlatschenhaus aus dem beginnenden 19. Jahrhundert.
  • Ort: 4., Schaumburgergasse 4
    Fahrplanauskunft

Andreas Hofer

  • Tiroler Freiheitsheld
  • Das Andreas Hofer Denkmal wurde von Clemens Holzmeister konzipiert und am 14. Mai 1978 enthüllt. Ausgeführt wurde es von Jakob Adlhart.
  • Es befindet sich am Südtiroler Platz.
  • Ort: 4., Südtiroler Platz
    Fahrplanauskunft

Franz Kafka

  • Geboren am 3. Juli 1883 in Prag
  • Gestorben am 3. Juni 1924 in Kierling bei Klosterneuburg
  • Schriftsteller
  • Er verbrachte 1920 einige Tage mit seiner Freundin Milena im Hotel Rida, das sich damals am Wiedner Gürtel befand.

Georg Franz Kolschitzky

  • Das Denkmal zur Erinnerung an die Verdienste von Georg Franz Kolschitzky befindet sich am Haus Favoritenstraße 64 (= Kolschitzkygasse 2-4).
  • Das Standbild wurde im Jahr 1885 von Emanuel Pendl geschaffen.
  • Er gilt zu Unrecht als Begründer des ersten Kaffeehauses in Wien, dieses Verdienst fällt dem Armenier Johannes Diodato zu.
  • Ort: 4., Favoritenstraße 64
    Fahrplanauskunft

Karl Kraus

  • Geboren am 28. April 1874 in Jitschin (Böhmen)
  • Gestorben am 12. Juni 1934 in Wien
  • Schriftsteller, Herausgeber der Zeitschrift "Die Fackel"
  • Karl Kraus lebte und arbeitete ab 1912 in der Lothringerstraße 24.
  • Ort: 4., Lothringerstraße 24
    Fahrplanauskunft

Albert Gustav Lortzing

  • Geboren am 23. Oktober 1801 in Berlin
  • Gestorben am 21. Jänner 1851 in Berlin
  • Komponist
  • 1846 bis 1848 Theaterkapellmeister in Wien
  • Wichtigste Werke: die Opern "Der Waffenschmied" und "Undine"
  • Wohnhaus: Fleischmanngasse 1
  • Ort: 4., Fleischmanngasse 1
    Fahrplanauskunft

Karl Lueger

  • Geboren am 24. Oktober 1844 in Wien
  • Gestorben am 10. März 1910 in Wien
  • 1897 bis 1910 Bürgermeister von Wien
  • Am westlichen Teil des Hauptgebäudes der Technischen Universität befindet sich das Geburtshaus von Dr. Karl Lueger
  • Die Gedenktafel am Haus Karlsplatz 13 erinnert an das hier stehende Geburtshaus von Dr. Karl Lueger, die heutige Technische Universität.
  • Ort: 4., Karlsplatz 13
    Fahrplanauskunft

Siegfried Marcus

  • Konstrukteur des ersten benzinbetriebenen Automobils
  • Die Marmorbüste für Siegfried Marcus befindet sich am Karlsplatz 13. Sie wurde 1932 von Franz Seifert ausgeführt.
  • 1938 wurde das Denkmal abgetragen und 1948 wieder aufgestellt.
  • Ort: 4., Karlsplatz 13
    Fahrplanauskunft

Rosa Mayreder

  • Geboren am 30. November 1858 in Wien als Rosa Obermayer
  • Gestorben am 19. Jänner 1938 in Wien
  • Als Schriftstellerin und Frauenrechtlerin schrieb sie vielbeachtete Essays zum Thema Frauenrechte.
  • Ihr späteres Wohnhaus war in der Schönburgstraße 15.
  • Ort: 4., Schönburgstraße 15
    Fahrplanauskunft

Karl Millöcker

  • Geboren am 29. April 1842 in Wien
  • Gestorben am 31. Dezember 1899 in Baden
  • Operettenkomponist
  • Wohnte in der Prinz Eugen Straße 4
  • Karl Millöcker war neben Johann Strauß Sohn und Franz von Suppé der dritte Vertreter der klassischen Wiener Operette.
  • Wichtigster Interpret seiner Werke war Alexander Girardi.
  • Ort: 4., Prinz Eugen Straße 4
    Fahrplanauskunft

Erika Mitterer

  • Geboren am 30. März 1908 in Wien
  • Gestorben am 14. Oktober 2001 in Wien
  • Schriftstellerin
  • In ihren Werken leistete sie als eine der ersten Schriftstellerinnen Österreichs Vergangenheitsbewältigung.
  • Die Gedenktafel wurde am 30. März 2005 an ihrem ehemaligen Wohnhaus in der Rainergasse 3 enthüllt.
  • Ort: 4., Rainergasse 3
    Fahrplanauskunft

Wolfgang Amadeus Mozart

  • Geboren am 27. Jänner 1756 in Salzburg
  • Gestorben am 5. Dezember 1791 in Wien
  • Weltberühmter Komponist
  • Gilt als einer der ganz großen Musiker der Wiener Klassik
  • Seine Beziehung zur Wieden fand in der von ihm dirigierten Uraufführung seiner Oper "Die Zauberflöte", von und mit Emanuel Schikaneder, im k.k. privilegierten Freihaustheater ihren Höhepunkt.
  • Dieses Ereignis findet seinen künstlerischen Niederschlag im Zauberflötenbrunnen auf dem Mozartplatz sowie in der Skulptur des Papageno an der Hausecke Operngasse/Faulmanngasse
  • Orte: 4., Mozartplatz 4 und 4., Operngasse 26
    Fahrplanauskunft

Josef Ressel

  • Erfinder der Schiffsschraube und der Rohrpost
  • Das überlebensgroße Standbild von Joseph Ressel wurde am Haus Karlsplatz 13 im Jahr 1863 von Anton Dominik Fernkorn ausgeführt.
  • Ort: 4., Karlsplatz 13
    Fahrplanauskunft

Rainer Maria Rilke

  • Geboren am Dezember 1875 in Prag
  • Gestorben am 29. Dezember 1926 in Val-Mont bei Montreux
  • Lyriker von Weltruf, Essayist
  • Er war 1915/16 in der Hütteldorfer Kaserne stationiert, wurde bald ins Kriegsarchiv und Kriegspressequartier überstellt. Er lebte während seines Wien-Aufenthalts in der Viktorgasse 5a sowie in der Gußhausstraße 9.
  • Er pflegte seinen hiesigen Freundeskreis: Rudolf Kassner, Stefan Zweig, Peter Altenberg, Felix Braun, Hugo von Hofmannsthal und Helene von Nostitz.
  • Orte: 4., Viktorgasse 5a und 4., Gußhausstraße 9
    Fahrplanauskunft

Emanuel Schikaneder

Anton von Schmerling

  • Liberaler Politiker und Staatsminister
  • Stand 1860 bis 1865 an der Spitze der Regierung
  • 1865 bis 1893 war Anton von Schmerling Kurator des Theresianums, Favoritenstraße 15.
  • Am Eingang zum Park des Theresianums erinnert eine Büste an Anton von Schmerling.
  • Ort: 4., Favoritenstraße 15
    Fahrplanauskunft

Franz Schubert

  • Geboren am 31. Jänner 1797 in Wien
  • Gestorben am 18. November 1828 in Wien
  • Komponist
  • Er starb in der Kettenbrückengasse 6 als Untermieter seines Bruders.
  • Im zweiten Stock des Sterbehauses befindet sich eine Gedenkstätte.
  • Die Gedenktafel am Haus Kettenbrückengasse 6 wurde im Jahr 1869 enthüllt.
  • Ort: 4., Kettenbrückengasse 6
    Fahrplanauskunft

Richard Stöhr

  • Geboren am 11. Juni 1874 in Wien
  • Gestorben am 11. Dezember 1967 in Montpellier, Vermont (USA)
  • Musikpädagoge, Komponist und Musiktheoretiker
  • Die Gedenktafel wurde am Haus in der Karolinengasse 14 im Jahr 2003 enthüllt.
  • Ort: 4., Karolinengasse 14
    Fahrplanauskunft

Johann Strauß Sohn

  • Geboren am 25. Oktober 1825 in Wien
  • Gestorben am 3. Juni 1899 in Wien
  • Gilt als Walzerkönig
  • Zählt zu den Hauptrepräsentanten der goldenen Operettenära
  • Lebte seit 1878 in der Igelgasse, heute Johann-Strauß-Gasse 4
  • Am Haus Johann-Strauß-Gasse 4-6 wurde am 13. Februar 1967 anlässlich des 100. Jahrestages der Uraufführung des Donauwalzers eine Gedenktafel enthüllt.
  • Ort: 4., Johann-Strauß-Gasse 4-6
    Fahrplanauskunft

Antonio Vivaldi

  • Geboren am 4. März 1678 in Venedig
  • Gestorben am 28. Juli 1741 in Wien
  • Italienischer Komponist
  • Wurde am Bürgerspitalsgottesacker begraben, heute Karlsplatz 13. Der Friedhof wurde 1784 aufgelassen.
  • Eine Gedenktafel befindet sich am Haus Karlsplatz 13.
  • Ort: 4., Karlsplatz 13
    Fahrplanauskunft

Hugo Wolf

  • Geboren am 13. März 1860 in Windischgrätz
  • Gestorben am 22. Februar 1903 in Wien
  • Liederkomponist
  • Die Gedenktafel befindet sich am Haus Schwindgasse 3. Das Bronzerelief stammt von Robert Pfeffer.
  • Ort: 4., Schwindgasse 3
    Fahrplanauskunft

Stefan Zweig

  • Geboren am 28. November 1881 in Wien
  • Gestorben am 23. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien
  • Schriftsteller und Essayist
  • Wohnte während seiner Studienzeit in der Frankenberggasse 9
  • Emigrierte 1934 nach England und übersiedelte 1941 nach Brasilien
  • Stefan Zweig bezeichnete sich als Kosmopolit und Europäer und blieb Zeit seines Lebens Repräsentant der altösterreichischen Geistigkeit.
  • 1942 beging Stefan Zweig Selbstmord.
  • Ort: 4., Frankenberggasse 9
    Fahrplanauskunft
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular