Ehemalige Polizeiwache ist jetzt neuer Kindergarten

Durch den Umbau der ehemaligen Polizeiwache in der Rainergasse 21 konnte ein nahegelegener Kindergarten um neue Plätze erweitert werden.

Kinder und Erwachsene im Kindergarten

Die Bezirksvorstehung eröffnete gemeinsam mit Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky den neuen Wiedner Kindergarten in der Rainergasse.

Durch den Umbau der ehemaligen Polizeiwache in der Rainergasse 21 konnte der bestehende Kindergarten in der Rainergasse 23–25 vergrößert werden.

Der neue Nebenstandort bietet Platz für 15 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Der große Garten und die Räumlichkeiten des Haupthauses können von allen Kindern genutzt werden.

"Ich freue mich sehr über die neu geschaffenen Kindergartenplätze auf der Wieden und dass jetzt Kinderlachen die ehemalige Polizeiinspektion Rainergasse erfüllt", so Bezirksvorsteherin Mag.a Lea Halbwidl. "Danke an alle Beteiligten für die Eröffnung der Dependance eines Kindergartens, der auch viel Platz zum Herumtollen bietet!"

Wachsender Bedarf an Kindergartenplätzen

Der Bedarf an Kindergartenplätzen in Wien wächst - auch im 4. Bezirk: Es werden vermehrt Plätze für Kinder unter 3 Jahren benötigt.

"In den letzten 10 Jahren hat sich die Anzahl der Kinder in Wiens Kleinkindergruppen verdoppelt. Um die qualitätsvolle Bildung und Betreuung sicherzustellen, investiert Wien weiterhin massiv in den Ausbau. Es freut mich besonders, dass die Kinder an diesem neuen Standort bestens betreut und gefördert werden", betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Daniela Cochlár, Abteilungsleiterin der Wiener Kindergärten, erklärt, dass es gerade in innerstädtischen Bezirken eine Herausforderung ist, das Platzangebot zu erweitern. Für die Familien ist diese neue Möglichkeit eine große Bereicherung: "Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken, die an dem zügigen Umbau beteiligt waren."


Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Wieden
Kontaktformular