KLIP 18 – Währinger Klimaschutzpreis 2020 verliehen

Beim 2. Währinger Klimaschutzpreis "KLIP 18" wurden 10 Projekte und Ideen ausgezeichnet. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhielten Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.100 Euro.

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek, die Vorsitzende des Umweltausschusses, Raphaela Njie (r.), und Michaela Hauer vom Klimabündnis (l.) gratulierten - aufgrund der Coronakrise diesmal ohne Festakt - zum KLIP 18.

Bei der zweiten Auflage des KLIP 18 wurden 41 Projekte und Ideen zum Motto "Unser Bezirk, unser Klima - dein Beitrag zählt" eingereicht, das sind rund doppelt so viele Einreichungen wie bei der Premiere vor zwei Jahren.

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek: "Es freut mich, dass der KLIP 18 auf so reges Interesse stößt. Klimaschutz bewegt die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Bezirks. Mit kleinen und großen Aktionen leisten immer mehr ihren Beitrag gegen die Klimakrise und sorgen für ein besseres Miteinander sowie mehr Lebensqualität im Bezirk. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern und bedanke mich für die rege Teilnahme."

Innovative Ideen in 3 Kategorien ausgezeichnet

Beim vom Klimabündnis-Bezirk Währing gemeinsam mit dem Klimabündnis Österreich ausgeschriebenen KLIP 18 konnten von Oktober 2019 bis Februar 2020 Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen Klimaschutz-Ideen und Projekte einreichen.

Eine 11-köpfige Fachjury wählte aus 41 Einreichungen in den 3 Kategorien "Ideen", "Laufende oder abgeschlossene Projekte" und "Kinder bis 14 Jahre" die Preisträgerinnen und Preisträger aus.

KLIP 18 – Preisträgerinnen und Preisträger 2020

Kategorie "Idee - Kinder bis 14 Jahre"

Preisgeld: je 100 Euro

  • "Naturprojekt" - Felix Oder
  • "Weniger Tempo für bessere Luft und mehr Sicherheit" - Maria Schinwald
  • "Der Müllbastler" - Mehmet Bajramaj
  • "Video: What a day" - Leonie Probst, Fanny Reiter, Jula Schmidt

Kategorie "Idee"

Preisgeld: je 300 Euro

  • "Autobefreit in Wien – bewusst mobil" - Maximilian Loimer, Verein "Autobefreit in Wien - Verein für bewusste Mobilität"
  • "Klimaschutzpfad im Marie-Ebner-Eschenbach-Park" - NMS 18-Schop79
  • "Wiese statt Riesen" - Wolfgang Sigmund

Kategorie "Projekt"

Preisgeld: je 600 Euro

  • "Reparaturcafé" - Helmstrom@Café Trabant
  • "Café Nachbarin" - Café Nachbarin
  • "Global denken – lokal handeln in der klimabewussten Schop79" - NMS 18-Schop79
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Währing
Kontaktformular