KLIP 18 - Währinger Klimaschutzpreis

Klimaschutz in Währing ist preisverdächtig: Der 18. Bezirk verleiht am 11. April 2018 den Währinger Klimaschutzpreis an innovative Projekte und Ideen, die einen Beitrag zu einem besseren Weltklima leisten.

Logo KLIP 18, Währinger Klimaschutzpreis

Klimaschutz im Bezirk funktioniert nicht ohne die Unterstützung seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Deshalb schreibt Währing zum ersten Mal gemeinsam mit dem Klimabündnis Österreich den Währinger Klimaschutzpreis (KLIP 18) aus.

Wo also verstecken sich Währings Klimaschützerinnen und Klimaschützer? Deren Bemühungen um eine klimafreundliche Lebensweise sind dem 18. Bezirk insgesamt 3.000 Euro wert. Egal, ob es sich um Erwachsene, Kinder, Bildungseinrichtungen, Betriebe, Unternehmen oder um NGOs handelt: Die Initiatorinnen und Initiatoren sind gespannt auf unterschiedliche Arten CO2-arm zu handeln, zu lernen, zu arbeiten - eben zu leben.

Preisgelder in drei Kategorien

In drei Kategorien werden Preisgelder im Gesamtwert von 3.000 Euro vergeben. Alle Preisträgerinnen und Preisträger erhalten zudem eine Urkunde. Die Kategorien teilen sich in physische Personen, Unternehmen sowie Nichtregierungsorganisationen, Bildungseinrichtungen und Arbeitsgruppen. Preisgekrönte Ideen werden mit 100 Euro belohnt, Projekte mit 600 Euro. 300 Euro sind für einen oder mehrere Sonderpreise für Kinder bis 14 Jahre vorgesehen.

Bis 5. Februar 2018 konnten Beiträge für ein klimafreundlicheres Währing einreicht werden. Am 11. April 2018 erfolgt die Preisverleihung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Währing
Kontaktformular