Neugestaltung des Parks in der Hockegasse

Der Park in der Hockegasse wurde in einem gemeinsamen Prozess neu gestaltet. Er ist ein wertvoller Erholungsraum für die umliegende Nachbarschaft und eine wichtige Verbindung für zu Fuß gehende Personen.

Spielplatz im Hockepark

Der Park wurde unter Mitwirkung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen attraktiver gestaltet.

Der Hockepark liegt auf der Höhe Hockegasse 43, am Rande des Areals der Semmelweis-Klinik. Aufgrund einer benachbarte Baustelle hatte der Park sehr gelitten. Nun entstand ein gut beleuchteter, gemütlicher Ort, der mit den passenden Spielgeräten ausgestattet ist. Der leicht zu durchquerende Park ist außerdem eine wichtige Verbindung für Fußgängerinnen und Fußgänger. Denn die Hockegasse kann in diesem Bereich nicht von Autos befahren werden.


Mitbestimmung, Planung und Umbau

Anrainerinnen und Anrainer sowie Nutzerinnen und Nutzer des Parks wurden gefragt, welche Wünsche und Anliegen sie haben - zuerst in Form von vielen intensiven Parkgesprächen und anschließend bei einer gut besuchten Veranstaltung in der Volksschule Scheibenbergstraße.

Im April 2017 wurde die Detailplanung der interessierten Bevölkerung vorgestellt. Viele Punkte wurden fixiert, etwa das Klettergerüst, neue Bänke, der Wegeverlauf und die Beleuchtung. Ein paar offene Fragen wie die Durchgangsmöglichkeit mit Hunden sowie das friedvolle Zusammenleben nach der Umgestaltung wurden im Rahmen der Veranstaltung gemeinsam geklärt.

Die Bautätigkeiten zur Umgestaltung starteten Ende September 2017. Während der rund achtwöchigen Arbeiten blieb der Weg durch den Park gesperrt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Währing
Kontaktformular