Währings Grün retten

Währing ist als grüner Bezirk bekannt: große Parkanlagen, viele Straßenbäume und öffentliche Grünflächen. Dieses Grün hat eine Schlüsselrolle, wenn es um die Lebensqualität in unserem Bezirk geht.

Video: Währings Grün retten

Seit einigen Jahren setzen allerdings Klimawandel und andere Umweltfaktoren diesem Grün stark zu. Vor allem Währings Straßenbäume sind umweltbedingt und aufgrund der schlechten Qualität der Baumstandorte unter hohem Stress. Seit 2007 mussten in Währing jedes Jahr durchschnittlich 130 Bäume gefällt werden. Davon konnten jeweils nur ungefähr 110 Bäume wieder nachgepflanzt werden.

Der Bezirk unternimmt gemeinsam mit den Wiener Stadtgärten heuer und in den kommenden Jahren eine Kraftanstrengung, den Rückstand bei den Nachpflanzungen aufzuholen. Gleichzeitig wird in die Verbesserung der Baumstandorte investiert, um sowohl den bestehenden als auch den neu gepflanzten Bäumen das Überleben zu ermöglichen.

Währings Grün für die Zukunft, für unsere Kinder und Enkelkinder zu erhalten, braucht die Unterstützung und Verantwortung von uns allen. Einige Ideen, was Sie beitragen können, finden Sie hier.

Gießpatenschaft

Neu gepflanzte Jungbäume müssen fürs Überleben in den ersten zwei bis drei Jahren sehr ausgiebig gegossen werden. Hier ist jede Unterstützung willkommen. Mit dem Übernehmen einer Gießpatenschaft kann das Grün in Währing erhalten bleiben.

Was immer Sie beitragen wollen, jeder Betrag hilft den Währinger Bäumen.

Beispiele für die Verwendung

  • 20 Euro kostet ein Gießsack. Dessen Installation vereinfacht das Gießen und macht es durch das sukzessive Abgeben von Wasser effektiver.
  • Mit 25 Euro kann ein Baum einen Monat lang gegossen werden.
  • Mit 300 Euro kann ein Baum ein Jahr lang gegossen werden.

Spendenkonto

  • Konto-Inhaber: Wiener Stadtgärten (MA 42) - BA15
  • IBAN: AT40 1200 0514 2910 6901
  • Verwendungszweck: "Gießpatenschaft18" (bitte unbedingt anführen!)

Garteln ums Eck

Werden Sie jetzt Stadtteilgärtnerin bzw. Stadtteilgärtner und bepflanzen Sie eine Baumscheibe in Ihrer Nähe. Die Gebietsbetreuung (GB*) unterstützt Sie bei der eigenverantwortlichen Begrünung von Baumscheiben und kleinen Zwickelflächen im öffentlichen Raum.

Kontakt

Grüne Fassaden – Natur am Haus

Im dicht bebauten Stadtgebiet sind Grünflächen ein knappes Gut. Daher ist es naheliegend, auch vertikale Flächen zur Begrünung zu nutzen. Dies macht den Straßenraum attraktiver, ermöglicht Natur-Erleben in der Stadt und verbessert das Stadtklima: Pflanzen erzeugen Sauerstoff, binden Staub und Schadstoffe und senken die Umgebungstemperatur.

Die Bezirksvorstehung Währing und die Gebietsbetreuung unterstützen Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer von der Idee bis zur Umsetzung einer grünen Fassade.

Einhaltung der Winterdienstverordnung

Ein großes Problem für die Straßenbäume ist die Salzstreuung im Winter. Fordern Sie von Ihrer Hausverwaltung bzw. direkt von Ihrer hausbetreuenden Firma die Einhaltung der Winterdienst-Verordnung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Währing
Kontaktformular