Jugendforum Simmering

Schüler*innen aus Simmering können ihre Ideen für die Gestaltung des Bezirks einbringen. Unter anderem werden mehr Grünraum, Parks und Sportplätze gefordert.

Bezirksvorsteher Thomas Steinhart mit Jugendlichen

Bezirksvorsteher Thomas Steinhart mit Jugendlichen

Das Jugendforum Simmering tagt seit dem Schuljahr 2021/22. Dabei handelt es sich um ein Jugendbeteiligungsprojekt, bei dem Schüler*innen von 3 ausgewählten Schulen ihre Themen, die den Bezirk betreffen, in verschiedenen Workshops erarbeiten und diskutieren können. Durchgeführt wird das Projekt von der Bezirksvorstehung Simmering in Kooperation mit dem Verein Balu&Du.

Im Rahmen einer 2-tägigen Veranstaltung, bei der die beteiligten Schüler*innen schulübergreifend zusammenkommen, werden die erarbeiteten Schwerpunkte diskutiert und verhandelt. Den Abschluss des Projekts bildet die Übergabe der Anträge an die Bezirksvorstehung. Der Bezirk erhält so direkt von den Kindern und Jugendlichen Ideen für die Gestaltung des Bezirks.

Im Zuge der ersten Workshops konnten bereits Themenfelder gefunden werden, die den Jugendlichen ein besonderes Anliegen sind. Unter anderem wünschen sie sich mehr Grünraum, Parks und Sportplätze sowie einen Escape Room für Simmering. Auch mehr leistbarer Wohnraum und ein Lerncafé mit Bibliothek zum selbstständigen Lernen werden gefordert.

Bezirksvorsteher Thomas Steinhart:

Das Jugendforum ist ein wichtiges Pilotprojekt, das den jungen Bewohner*innen unseres Bezirks politische und demokratische Prozesse nicht nur vermittelt, sondern sie auch daran beteiligt und uns dabei viele Ideen aufzeigt, die wir in unserer Bezirksarbeit berücksichtigen werden. Ein Gewinn auf beiden Seiten.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Simmering
Kontaktformular