Simmering investiert 3,3 Milionen in Schulen

Volksschule Simoningplatz im 11. Bezirk

Die umfangreiche Sanierung der VS Simoningplatz wird 2018 abgeschlossen.

Durch regelmäßige Investitionen bleiben die Simmeringer Schulen attraktiv. Bei der Bezirksvertretungssitzung im Dezember 2017 wurden weitere Investitionen in das Schulsanierungspaket beschlossen. Die Investitionssumme beläuft sich 2018 auf rund 3,3 Millionen Euro.

Maßnahmen 2018

Volksschule Wilhelm-Kreß-Platz

Ein baulicher Brandschutz wird errichtet. Zudem werden Turnsaalnebenräume, die Zentralgarderobe und das Dach saniert. Dafür ist 1 Million Euro vorgesehen. Die Schule am Wilhelm-Kreß-Platz wird bis 2020 fertig saniert.

Volksschule Simoningplatz

Mit der Sanierung einiger Klassenräume und des Kellers ist diese Schule abgeschlossen. Dafür sind 1,5 Millionen Euro budgetiert. Die Schule inklusive des Zubaus geht mit dem Schuljahr 2018/2019 als ganztägige Schulform mit getrennter Abfolge von Unterricht und Tagesbetreuung in Vollbetrieb.

Volksschule Molitorgasse

Hier wird die Instandsetzung der Hoffassade um 575.000 Euro umgesetzt.

Volksschule Rzehakgasse

Heuer erfolgt der dritte Teil der WC-Gruppensanierung. Dafür sind 250.000 Euro vorgesehen.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Simmering
Kontaktformular