"Coole Straße Plus" in der Pelzgasse

Im August 2020 eröffnete in Rudolfsheim-Fünfhaus Wiens erste "Coole Straße Plus". Die Straße wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Bäume und das Regenwasser-Management aus.

Rendering der "Coolen Straße Plus" Pelzgasse

In der "Coolen Straße Plus" Pelzgasse wurde zum ersten Mal in einem innerstädtischen Bezirk das sogenannte "Stockholm-System" oder "Schwammstadt-System" angewendet. Dabei handelt es sich um ein innovatives System zur Verbesserung des Lebensraums der Bäume sowie des Regenwasser-Managements. Bäume bekommen durch dieses System mehr Luft und Wasser. Ihre Lebensdauer wird dadurch erhöht.

Zudem wird die Kanalisation bei Starkregen-Ereignissen entlastet. Dafür sorgt eine Schicht aus grobkörnigem Schotter sowie wasserspeichernden Materialien wie Aktivkohle, die im Straßenraum angebracht wurde. Die Bäume stehen in ihren Baumscheiben, haben aber direkten Kontakt zu den Schotter-Schichten und können diese durchwurzeln.

Spiel, Spaß und Erholung

Als deutliche Kennzeichnung des verkehrsberuhigten Bereichs wurde die Pelzgasse zwischen Felberstraße und Goldschlagstraße gepflastert und niveaugleich errichtet. Das sorgt für Barrierefreiheit. Konsumfreie Sitzgelegenheiten, ein Spieltisch, ein Trinkbrunnen und ein Wasserspiel in Form von bodenebenen Sprühdüsen bieten Spiel, Spaß und Erholung. 5 neue Baumpflanzungen, eine Fassadenbegrünung und Bereiche für "Garteln ums Eck" wurden ebenfalls umgesetzt.

Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal:

Ich freue mich, dass wir die erste Schwammstraße Wiens unter Einbeziehung der Anrainerinnen und Anrainer in der Pelzgasse realisieren konnten. Als Bezirk sind wir gerne für die Stadt eingesprungen und werden diese wissenschaftliche Begleitung aus dem Bezirksbudget bezahlen. Erst durch diese Studie konnte bewiesen werden, dass die Bäume schneller wachsen und der Bevölkerung länger erhalten bleiben. Die Planungen erfolgten zwischen den Fachdienststellen, der BürgerInnen-Initiative Pelzgasse und mir. Damit sieht man, wenn die Bevölkerung, Fachdienststellen und die Politik zusammenarbeiten, dass gute Projekte und Ergebnisse erzielt werden können.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus
Kontaktformular