Klip 15 – Rudolfsheim-Fünfhaus vergibt Klimaschutzpreis

Der 15. Bezirk vergibt heuer zum ersten Mal gemeinsam mit Klimabündnis Österreich den Klimaschutzpreis "Klip 15". Bis 19. Oktober 2018 werden innovative Klimaschutz- Projekte und Ideen gesucht.

Grafik mit Wiese und Schmetterling mit der Aufschrift "Klimaschutzpreis Rudolfsheim-Fünfhaus"

Energie sparen, recyceln, begrünen, tauschen oder teilen – Klimaschutz hat viele Gesichter: egal ob bei der Ernährung, bei der Fortbewegung, am Arbeitsplatz, in der Schule oder in der Freizeit. Wir alle haben Einfluss auf unser Klima und können mit vielen großen und kleinen Beiträgen zum Klimaschutz beitragen. Wir alle entscheiden mit.


Jeder Beitrag zum Klimaschutz ist wichtig

Gerade in einem dicht bebauten Bezirk mit geringen Grünflächen sind Klimaschutzmaßnahmen besonders wichtig. Deshalb lädt Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal zum Mitmachen ein und sucht gemeinsam mit dem Klimaschutzbeauftragten Markus Mondre kreative Ideen sowie laufende oder abgeschlossene Projekte in Rudolfsheim-Fünfhaus.

Klimaschutz beginnt im Kleinen

Bis 19. Oktober 2018 können Ideen und Projekte eingereicht werden. Auch Kinder können mitmachen und Preisgelder gewinnen, denn Klimaschutz beginnt im Kleinen und bei den Kleinsten.

Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal:

Das Klima betrifft uns alle, Klimaschutz kann aber nur gemeinsam gelingen. Als Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus ist es mir ein zentrales Anliegen, Klimaschutz im Bezirk noch stärker zu verankern. Dicht bebaute städtische Gebiete sind vom Klimawandel besonders betroffen. Gleichzeitig können wir auf lokaler Ebene aber viel für ein besseres Klima tun: von Mobilitätsmaßnahmen bis zu Urban Gardening, Energie sparen, Tauschbörsen oder Initiativen gegen Essensverschwendung - gemeinsam machen wir unseren Bezirk klimafit!

Klimaschutzbeauftragter Markus Mondre erhofft sich durch den Klimaschutzpreis weitere Impulse im 15. Bezirk: "Mit dem Klip 15 wollen wir das lokale Engagement im Klimaschutzbereich in unserem Bezirk vor den Vorhang holen und auszeichnen. Es ist eine gute Möglichkeit, auch andere zum Mitmachen zu motivieren."

Einreichen und gewinnen

Für die besten Ideen und Projekte werden Preisgelder im Gesamtwert von 4.500 Euro in folgenden Kategorien vergeben:

  • 3 Preise zu je 900 Euro für Projekte
  • 3 Preise zu je 500 Euro für Ideen
  • 6 Preise zu je 50 Euro für Kinder bis 14 Jahre

Teilnahmebedingungen

Was kann eingereicht werden?

Eingereicht werden können Ideen und Projekte, die

  • im 15. Bezirk wirksam sind oder werden,
  • einen Beitrag zum Klimaschutz in Rudolfsheim-Fünfhaus leisten,
  • positive Auswirkungen auf die Lebensqualität im Bezirk haben,
  • andere Menschen im Bezirk motivieren, ebenfalls etwas für den Klimaschutz zu tun.

Ein Projekt darf bereits laufen oder nicht länger als 2 Jahre abgeschlossen sein. Laufende, noch nicht abgeschlossene Aktivitäten müssen bereits erste Ergebnisse vorweisen können oder zum Teil umgesetzt worden sein, um teilnahmeberechtigt zu sein.

Wer kann einreichen?

  • Einzelpersonen
  • Nichtgewinnorientierte Organisationen, Vereine, Bildungseinrichtungen sowie Arbeitsgruppen aus mehreren physischen Personen
  • Unternehmen
  • Kinder bis 14 Jahre

Wie kann eingereicht werden?

Zur Teilnahme muss das vollständig ausgefüllte Einreichformular bis 19. Oktober 2018 per E-Mail an wien@klimabuendnis.at geschickt werden. Für Kinder bis 14 Jahre gibt es ein eigenes Einreichformular.

Klip 15 - Formular herunterladen (264 KB PDF)

Klip 15 für Kinder - Formular herunterladen (272 KB PDF)

Informationen und Kontakt

Ausführliche Informationen zu Teilnahmebedingungen, Preisvergabe und Jury können den Statuten entnommen werden. Fragen zum Einreichprozedere oder zum Einreichformular richten Sie bitte per E-Mail an wien@klimabuendnis.at.

Klip 15 - Statuten: 345 KB PDF

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus
Kontaktformular