Neues Pflegewohnhaus im früheren Kaiserin-Elisabeth-Spital

Der unter Denkmalschutz stehende Pavillon des früheren Kaiserin-Elisabeth-Spitals bekommt mit einem neuen Wohnhaus der Caritas eine sinnvolle Nachnutzung.

Historisches Spitalsgebäude

Seit dem Abzug des Kaiserin-Elisabeth-Spitals im Jahr 2012 wurde der Krankenhaus-Komplex bei der Huglgasse teilweise abgerissen und auf dem Gelände ein Pflegewohnhaus errichtet.

Im "Bettina-Stiftungspavillon", ein bestehendes unter Denkmalschutz stehendes Gebäude, zieht ab Sommer 2022 ein Wohnhaus der Caritas für psychisch kranke Menschen ab 50 Jahren ein. Im "Haus St. Lukas" in der Goldschlagstraße 59 werden künftig bis zu 50 psychisch chronisch kranke Personen betreut.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus
Kontaktformular