Integrationspreise IMMI 15 vergeben

Die Bezirksvorstehung fördert die bessere Einbindung von Menschen mit fremder Herkunft in die Gesellschaft und zeichnete den verdienstvollen Einsatz von, mit und für Migrantinnen und Migranten aus.

Gruppe von Menschen auf einer Bühne

Die stellvertretende Bezirksvorsteherin Mag.a Merja Biedermann überreichte den IMMI 2019 an Masha Abdolzadeh und Dorina Trinklein.

Den IMMI 2019 erhielten Masha Abdolzadeh, die Obfrau des Vereins "Philo Kids", der in seinem Kindergarten ein reformpädaogisches Konzept umsetzt, sowie Dorina Trinklein, die bei ihrem ehrenamtlichen Projekt "Kasimir und Henriette" Frauen aller Altersgruppen mit Flucht- und Migrationshintergrund zusammenbringt.

Integration im 15. Bezirk

Bereits zum 6. Mal zeichnete der Bezirk am 14. November 2019 jene Menschen aus, die sich für die Förderung von Integration, ein besseres Zusammenleben und Chancengleichheit im 15. Bezirk einsetzen.

"In Rudolfsheim-Fünfhaus leben Menschen aus mehr als 80 Ländern. Migration ist Normalität, stellt uns aber auch vor Herausforderungen", betonte die stellvertretende Bezirksvorsteherin Mag.a Merja Biedermann bei der Verleihung. Sie unterstrich die Bemühungen des Bezirks und zahlreicher Vereine sowie engagierter Personen und Institutionen, die Integration von Migrantinnen und Migranten in die Gesellschaft zu fördern.


Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus
Kontaktformular