"Bücherei der Dinge" am Schwendermarkt

Die Filiale der Büchereien Wien in der Schwendergasse 39-43 ist keine gewöhnliche Bibliothek. Dort können auch Alltagsgegenstände ausgeborgt werden.

Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal und Stadtrat Jürgen Czernohorszky

Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal und Stadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky fanden gut brauchbare Sachen in der "Bücherei der Dinge".

Warum etwas teuer selbst kaufen, wenn man es auch gratis leihen kann? Was in einer Bibliothek nicht alltäglich scheint, ist in der Bücherei Schwendermarkt in der Schwendergasse 39-43 ganz normal.

Vom Akkuschrauber-Set über Bongo-Trommeln, Bluetooth-Lautsprecher bis zum Skateboard können in der "Bücherei der Dinge" neben den üblichen Medien wie Bücher, Filme oder Musik auch funktionstüchtige Geräte und Gegenstände ausgeborgt werden.

Der Service trägt den Namen "wien dings" und steht ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit und Nachbarschaftshilfe. Mit einer gültigen Büchereikarte können sämtliche Gegenstände aus der "Bücherei der Dinge" kostenfrei entlehnt werden.

Leihen spart Geld und schont die Umwelt

Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal:

Es müssen nicht immer alle Sachen neu gekauft werden. Leihen spart Geld, schafft zu Hause mehr Platz und schont gleichzeitig die Umwelt. Auf Nachhaltigkeit und Schonung der Ressourcen wollen wir in Rudolfsheim-Fünfhaus mit einem eigenen Klimaschutzbeauftragen und auch mit dem im November 2018 erstmals vergebenen Klimaschutzpreis aufmerksam machen. Die 'Bücherei der Dinge' passt perfekt zu uns und ich lade alle herzlich ein, den tollen Service auszuprobieren.
Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus
Kontaktformular