U4-Teilsperre auf 2019 verlegt

Im Sommer wird die U4 teilweise gesperrt. Ursprünglich war die Teilsperre bereits für Juli und August 2017 geplant.

Öffi-Stadträtin Ulli Sima und Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer besuchten die Baustelle der gesperrten U4-Strecke.

Öffi-Stadträtin Ulli Sima und Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer besuchten die Baustelle der gesperrten U4-Strecke und brachten dabei Jausensackerl für die Bauarbeiter mit.

Aufgrund der 2018 gestarteten Arbeiten zur U2-Verlängerung bis zum Matzleinsdorfer Platz wurde die U4-Teilsperre zwischen Längenfeldgasse und Karlsplatz von 2017 auf 2019 verschoben. Durch das Bündeln der Arbeiten in diesem Streckenabschnitt können nicht nur Synergien im Baubereich genutzt werden, sondern auch bis zu 10 Millionen Euro eingespart werden. Auch die Einschränkungen für die Fahrgäste konzentrieren sich somit nur auf ein statt 2 Jahre.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular