Radwegherstellung und Straßensanierung

Zwischen Tinterstraße und Flötzersteigsteg wird bis Ende Oktober auf beiden Seiten des Flötzersteiges eine Radverkehrsanlage geschaffen. Zudem werden die Fahrbahnen und Gehsteige am Flötzersteig saniert.

Blick auf einen Radweg mit dem Schatten einer Radfahrerin

Bei der Radwegherstellung und den Sanierungsarbeiten sind abschnittsweise Sperren und Verkehrsmaßnahmen erforderlich.

Bis Ende Oktober wird zwischen Tinterstraße und Flötzersteigsteg eine Radverkehrsanlage geschaffen. Im Zuge des Radwegeneubaues wird die Sicherheit am Flötzersteig für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer verbessert. Gleichzeitig mit den projektbedingt erforderlichen Baumaßnahmen werden die Fahrbahnen und Gehsteige am Flötzersteig, die Zeitschäden aufweisen, nach den Rohrlegungsarbeiten der Abteilung Wiener Wasser (MA 31) saniert. Von 21. August bis 4. September kommt es daher zu Einbahnführungen.

Einschränkungen für den Verkehr

Mit 21. August ändern sich für zwei Wochen die Verkehrsführungen im Nahbereich der Baustelle am Flötzersteig. In dieser Bauphase wird der Flötzersteig von der Raimannstraße bis und in Richtung Spiegelgrundstraße als provisorische Einbahn geführt sowie auch die Spiegelgrundstraße als Einbahn bis und in Richtung zur Sanatoriumstraße. Die Zufahrt für Anrainerinnen und Anrainer, auch von der Sanatoriumstraße kommend, ist weiterhin möglich. Haltestellen der Autobuslinie 48A werden entsprechend verlegt. Die Haltestelle "Reichmanngasse", in Fahrtrichtung stadteinwärts, wird auf die Dauer der Einbahnführung gänzlich aufgelassen.

Sanierungsarbeiten

Auch im Kreuzungsbereich Tinterstraße wird die Oberfläche nach den Rohrlegungsarbeiten der Abteilung Wiener Wasser (MA 31) wieder neu hergestellt. Es erfolgt eine Einbahnführung der Tinterstraße ab der Minorgasse bis und in Richtung Flötzersteig. Nachtarbeiten sind während dieser Arbeiten unvermeidbar. Das Halten und Parken ist im jeweiligen Bauabschnitt nicht möglich. Währedn der Baudauer finden alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mehrmalig geänderte Verkehrssituationen beziehungsweise Verkehrsmaßnahmen vor.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular