Ausstellung "Penzing und der Rest der Welt"

Bis Ende Juni 2019 zeigt das Bezirksmuseum Penzing Arbeiten der beiden im 14. Bezirk lebenden und malenden Künstlerinnen Heidrun Karlic und Antonia Schüller.

Gemälde eines roten Zuges auf Gleisen

Heidrun Karlic zeigt stimmungsvolle Motive aus Penzing. Die Bilder von Antonia Schüller wurden mehr durch Reisen in die "weite Welt" geprägt. Beide Künstlerinnen haben ihre Werke schon mehrfach in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen der Öffentlichkeit präsentiert.

"Penzing und der Rest der Welt" ist die erste Schau im neu renovierten Festsaal des Bezirksmuseums Penzing. Sie ist bis zum 26. Juni 2019 zu sehen.

Die Künstlerinnen

Heidrun Karlic hat sich für die Ausstellung auf intensive Spurensuche in ihrem Heimatbezirk Penzing begeben. Sie hat eigens dafür zahlreiche markante Motive auf der Leinwand festgehalten. Darunter finden sich das Hanusch-Krankenhaus, die Fuchsvilla, die Kirche am Steinhof, das Stationsgebäude von Otto Wagner und der Cityjet im Bahnhof Hütteldorf.

Antonia Schüller hat einen bunten Querschnitt von Bildern ihrer Reisen in unterschiedliche Länder und Kontinente zusammengestellt. Ihre Aquarelle und Acrylbilder widmen sich Motiven vom Nordkap bis hin zu Eindrücken aus Südengland, der Insel Capri, den USA und Japan.

Veranstaltungsdetails

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular