Gedenkfeier für Euthanasieopfer am Spiegelgrund

Am 28. November lädt Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner zu einer Gedenkveranstaltung in den Festsaal des Otto-Wagner-Spitals auf der Baumgartner Höhe ein.

Mahnmal aus Lichtsäulen

Mahnmal für die Euthanasieopfer vom Spiegelgrund am Gelände des heutigen Otto-Wagner-Spitals.

Bei der Gedenkfeier im Otto-Wagner-Spital wird an die zahlreichen Kinder und Jugendlichen erinnert, die zwischen 1940 und 1945 in der Euthanasieanstalt am Spiegelgrund ermordet wurden. An der Veranstaltung werden auch Schülerinnen und Schüler aus Penzing teilnehmen. Diese gestalten die Feier teilweise mit.


Feier von Schülerinnen und Schülern gestaltet

"Es ist mir ein großes Anliegen, junge Menschen über dieses dunkle Kapitel unserer Geschichte zu informieren", betont Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner. "In diesem Sinne freut es mich besonders, dass auch heuer wieder Penzinger Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums diese Feier mitgestalten." Für den musikalischen Rahmen sorgt der A-cappella-Chor "Via Lentia" des BG/BRG Linzer Straße 146 unter der Leitung von Professor Pulker.

Veranstaltungsdetails

"Kinderfachabteilung" am Spiegelgrund

Im heutigen Otto-Wagner-Krankenhaus auf der Baumgartner Höhe befand sich die zweitgrößte "Kinderfachabteilung" des Deutschen Reiches. In der "Wiener Städtischen Nervenklinik für Kinder Am Spiegelgrund" wurden mehr als 800 Kinder ermordet.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular