Neue Bezirks-Chefin Michaela Schüchner

Generationswechsel in Penzing: Michaela Schüchner folgt Andrea Kalchbrenner als neue Bezirksvorsteherin.

Andrea Kalchbrenner mit der neuen Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner

Andrea Kalchbrenner übergibt ihr Amt an Michaela Schüchner.

Nach 18 Jahren an der Spitze der Bezirkspolitik geht Andrea Kalchbrenner in die wohlverdiente Pension. "Sie hat Penzing sehr wesentlich zu einem zukunftsorientierten und weltoffenen Bezirk gestaltet", würdigte der Penzinger EU-Abgeordnete Andreas Schieder die scheidende Bezirksvorsteherin.

Ihre Nachfolgerin Michaela Schüchner (SPÖ) wurde vom Bezirksparlament mit 35 Stimmen zur neuen Bezirksvorsteherin gewählt. Die ehemalige Bezirksrätin, Lehrerin und langjährige Vorsitzende der Kinderfreunde in Penzing will den 14. zum kinder- und familienfreundlichsten Bezirk machen. "Ich bedanke mich bei Andrea Kalchbrenner für die Entwicklung, die Penzing dank ihr genommen hat. Nun ist es an mir, den Bezirk erfolgreich weiterzuentwickeln und damit ihre höchst erfolgreiche Arbeit fortzuführen", so Schüchner bei ihrer Angelobung durch Stadtrat Jürgen Czernohorszky.

Mitsprache für Kinder und leistbares Wohnen

Stadtrat Jürgen Czernohorszky mit der neuen Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner

Stadtrat Jürgen Czernohorszky mit der neuen Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner.

Zwei Themen liegen Michaela Schüchner besonders am Herzen: Kindern und Jugendlichen mehr Mitspracherecht und mehr Platz bieten sowie mit einem Gemeindebau in Penzing Wohnen leistbarer zu machen. "Wir werden uns auch die Ergebnisse der ‚Werkstadt Junges Wien‘ aus Penzing genau ansehen. Dabei wurden sicher tolle Ideen und Anregungen erarbeitet, die wir in Penzing umsetzen können", sagte Schüchner. Das Mitmachprojekt möchte sie auch nach Penzing holen und eine eigene Bezirksjugendstrategie erarbeiten.

Seit 2001 wächst Penzing auch kontinuierlich. "Ich werde mich daher sehr bald mit der Stadt Wien in Verbindung setzen. Wir brauchen in Penzing einen Gemeindebau.", erklärt die neue Bezirksvorsteherin.

Zur Person

Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner bei ihrer Angelobung.

Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner bei ihrer Angelobung.

Michaela Schüchner wurde 1977 in Oberösterreich geboren und besuchte das Bundesgymnasium Vöcklabruck. Nach ihrer Ausbildung an der Pädagogischen Akademie Ettenreichgasse in Wien, war sie als Lehrerin für Inklusiv- und Sonderpädagogik am Zentrum für Sprachheilpädagogik tätig und über zehn Jahren als Vorsitzende der Kinderfreunde in Wien-Penzing aktiv.

Ab 2015 war Schüchner als Bezirksrätin Mitglied der Bezirksvertretung. Sie leitete im Bezirksparlament den Ausschuss für Jugend, SeniorInnen und Soziales. Sie ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular