Für ein faires und gutes Miteinander im Bezirk

Das Team von Fair-Play war bis dato saisonal von April bis Oktober im Einsatz. Nun ist das Team ganzjährig unterwegs.

Bezirksvorsteherin Kalchbrenner mit Daniel Nigg, Lisa Amon und Chris Kalwei vom Fair-Play-Team

Bezirksvorsteherin Kalchbrenner mit Daniel Nigg, Lisa Amon und Chris Kalwei vom Fair-Play-Team.

Um ein faires und gutes Miteinander der Nutzerinnen und Nutzer des öffentlichen Raums zu fördern, wurde 2010 auch in Penzing ein Fair-Play-Team gegründet. Bisher arbeitete das Team nur von April bis Oktober, nun ist es das ganze Jahr unterwegs.


Das Fair-Play-Team

Das Fair-Play-Team ist ein Angebot der Wiener Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist es, das positive Miteinander in den Parks, auf Spielplätzen und an anderen öffentlichen Orten zu fördern und so einen Beitrag für mehr Lebensqualität im Bezirk zu leisten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ausgebildete Sozialarbeiter des Vereins Kiddy&Co, suchen das Gespräch mit den Menschen im Grätzel. Sie interessieren sich für deren Anliegen und Bedürfnisse und vermitteln im Konfliktfall. Darüber hinaus ist das Fair-Play-Team im Bezirk mit anderen sozialen Einrichtungen gut vernetzt und hält intensiven Kontakt mit der Bezirksvorsteherin, um rasch Konfliktfälle oder soziale Probleme im öffentlichen Raum zu bearbeiten.

Zufriedenheit im Lebensumfeld

Durch das Wahrnehmen von Bedürfnissen tragen die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter ihren Teil dazu bei, dass bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Bezirks die Zufriedenheit im eigenen Lebensumfeld steigt. Die Angebote von Fair-Play richten sich an alle Altersgruppen, vor allem an Kinder und Jugendliche, aber genauso auch an Erwachsene. Das Fair-Play-Team ist vor allem am späten Nachmittag und in den Abendstunden anzutreffen. Zu erkennen ist das mobile Team an den Jacken, Pullovern oder T-Shirts sowie den Fair-Play Rucksäcken.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular