Ausstellung "Frauen*Spuren in Penzing"

Seit Oktober 2021 gibt es im 14. Bezirk die Ausstellung "Frauen*Spuren in Penzing" zu sehen.

2 Frauen stehen neben einem Plakat

Mag.a Petra Unger und BVin Michaela Schüchner (r.)

Frauen machen knapp über die Hälfte der Weltbevölkerung aus. Auch in Penzing sind 51 Prozent der Bevölkerung Frauen. Frauen schreiben Geschichte mit ihrer Arbeit, ihrem Wissen, ihrer Kreativität und ihrem politischen Engagement - angepasst an die von ihnen erwarteten Frauenrollen oder widerständig im Kampf um Selbstbestimmung, Rechte und Freiheit.

Geschichte auf 12 Plakaten

Die Ausstellung "Frauen*Spuren in Penzing" von Mag.a Petra Unger stellt einige interessante und spannende Penzingerinnen und deren Schaffen vor: 12 Plakate erzählen vom Wirken von Penzinger Pionierinnen, Schauspielerinnen oder Politikerinnen. Die Plakate sind am Zaun vor der Bezirksvorstehung Penzing, 14., Hütteldorfer Straße 188, angebracht.

Die Geschichten dieser außergewöhnlichen Penzingerinnen bekommen damit ihren verdienten Platz im öffentlichen Raum. Mädchen und Frauen sollen mit weiblichen Vorbildern aus der Geschichte zu selbstbestimmtem Handeln ermutigt werden. Buben und Männern wird ein anderer Blick auf Geschichte und Leistungen von Frauen ermöglicht.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Penzing
Kontaktformular