Mehr Sicherheit in Ottakring durch LED-Beleuchtung

Im 16. Bezirk wird die öffentliche Beleuchtung verbessert. Alte Modelle werden gegen moderne LED-Leuchten getauscht.

LED-Leuchte am Yppenplatz

LED-Beleuchtung am Yppenplatz

Hell erleuchtete Verkehrsflächen erhöhen in der Nacht und bei schlechtem Wetter die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Fußgängerinnen und Fußgänger erkennen den Gehsteig- und Straßenverlauf sowie die Kreuzungsbereiche besser. Auch das Sicherheitsgefühl ist bei heller Ausleuchtung höher.

Leuchtmitteltausch

Derzeit werden wienweit alle alten Seilhängeleuchten gegen effiziente LED-Leuchten, also Leuchtdioden, getauscht. Durch den Austausch der Leuchtmittel verbessert sich die Beleuchtungsqualität und die Lichtfarbe der bereits im Einsatz befindlichen Straßenlampen.

In vielen Straßen und Gassen Ottakrings wurde die öffentliche Beleuchtung bereits auf die neue Licht-Technologie umgestellt, wie beispielsweise in der Johann-Staud-Straße, dem Vilicusweg, der Wilhelminenstraße, der Odoakergasse und der Seeböckgasse.

Vorteile

Die Vorteile der LED-Beleuchtung liegen auf der Hand. Sie tragen durch 60 Prozent weniger Energieverbrauch zum Klimaschutz bei. Der Austausch der Leuchtmittel wird nahezu zur Gänze über die Stromeinsparung finanziert. Außerdem sind die Wartungskosten gering. Die Abteilung Wien Leuchtet (MA 33) hat spezielle LED-Leuchten entwickelt, die ohne Werkzeug zu warten sind. Die neue Beleuchtungstechnologie lockt auch weniger Insekten an. "LED it SCHEIN", kann man da nur sagen.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Ottakring
Kontaktformular