Fahrbahn- und Gehsteigerneuerung in der Wilhelminenstraße und der Wattgasse

Auf den beiden wichtigen Verkehrsadern wird von 5. Juni bis voraussichtlich Ende Juli 2018 die Fahrbahnkonstruktion instand gesetzt. In der Wattgasse wird zudem der Gehsteig erneuert.

Beschilderung bei einer Baustelle

Nach Grabungsarbeiten für diverse Einbauten wird die Fahrbahnkonstruktuion in der Wattgasse und in der Wilhelminenstraße großflächig erneuert.

Außerdem wird in der Wattgasse der Gehsteig auf Seite der ungeraden Ordnungsnummern zurückgebaut. Gleichzeitig werden Baumscheiben zur Attraktivierung des Straßenzuges hergestellt.

Die Arbeiten werden von der Abteilung Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) in zwei Bauphasen durchgeführt und betreffen folgende Abschnitte:

  • Wattgasse: von Wilhelminenstraße bis Seeböckgasse
  • Wilhelminenstraße: von Wattgasse bis Redtenbachergasse

Einschränkungen für den Verkehr

Bauphase 1: 5. Juni bis 29. Juni 2018

Die Wattgasse wird für den Fahrzeugverkehr zwischen Wilhelminenstraße und Seeböckgasse in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die Zufahrt für Lieferverkehr sowie für AnrainerInnen zu genehmigten Stellplätzen ist gestattet.

Die Wilhelminenstraße wird von der Wurlitzergasse bis und in Richtung Wattgasse stadteinwärts als provisorische Einbahn geführt.

Umleitungsstrecken

  • Fahrtrichtung 17. Bezirk: Wattgasse – Degengasse – Wichtelgasse – Geblergasse – Wattgasse
  • Fahrtrichtung 15. Bezirk: Wattgasse – Effingergasse – Wurlitzergasse – Wilhelminenstraße – Wattgasse

Bauphase 2: 2. Juli bis voraussichtlich 20. Juli 2018

Die Wilhelminenstraße wird von der Wurlitzergasse bis und in Richtung Redtenbachergasse stadtauswärts als provisorische Einbahn geführt. Ausgenommen ist der Schienenverkehr der Wiener Linien.

Umleitungsstrecke

  • Wilhelminenstraße Fahrtrichtung stadteinwärts: Wilhelminenstraße – Redtenbachergasse – Degengasse – Wurlitzergasse - Wilhelminenstraße

Die Abteilung Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) ersucht um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit und ist bemüht, das Bauvorhaben so rasch wie möglich abzuwickeln.

Informationen und Kontakte

Für Fragen, Kritiken und Anregungen zu den Arbeiten stehen die Mitarbeiter der Bauaufsicht der MA 28 zur Verfügung:

  • Ing. Thomas Görlach, Telefon: 01 4000-49763
  • Inspektionswerkmeister Josef Süveges, Telefon: 01 4000-49778

Sie können sich mit Ihren Anliegen auch an die Infoline Straße und Verkehr unter 01 955 59 oder an das Stadtservice Wien unter 01 502 55 16 wenden.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Ottakring
Kontaktformular