Virtuelle BürgerInnen-Beteiligung zur "Thaliastraße Neu"

Die BürgerInnen-Beteiligung zur "Thaliastraße Neu" findet ab 16. April 2020 virtuell statt.

Bezirksvorsteher Franz Prokop zeigt auf die Thaliastrasse

Bezirksvorsteher Franz Prokop bezieht für den Umbau der Thaliastraße die Wünsche der Ottakringerinnen und Ottakringer ein.

Ab 2021 modernisiert der Bezirk die Thaliastraße in 3 Abschnitten. Eine umfangreiche BürgerInnen-Beteiligung soll die Grundlage für die Umbauarbeiten sein. Die Auftakt-Veranstaltung in der Ottakringer Brauerei musste jedoch aufgrund der derzeitigen Corona-Krise abgesagt werden.

Die BürgerInnen-Beteiligung zur "Thaliastraße Neu" wird stattdessen virtuell vom Donnerstag, dem 16. April, 16 Uhr bis voraussichtlich Donnerstag, dem 18. Juni 2020 auf der Homepage der Gebietsbetreuung Stadterneuerung abgehalten. "Die Neugestaltung der Thaliastraße ist mir seit Jahren ein Herzensanliegen. Zusammen mit der Gebietsbetreuung arbeiten wir gerade auf Hochtouren daran, dass die BürgerInnen-Beteiligung planmäßig stattfinden kann - nur eben virtuell und somit den derzeitigen Umständen entsprechend", sagt Bezirksvorsteher Franz Prokop.

Homepage zum Austausch

Zudem werden auf einer eigens geschaffenen Homepage alle Möglichkeiten der Neuen Medien zur BürgerInnen-Beteiligung gebündelt aufscheinen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich auf der Plattform mit den Fachleuten austauschen und mit ihren Ideen und Wünschen bei den Planungen für die "Thaliastraße Neu" mitwirken.

"Ich danke Ihnen jetzt schon für Ihren Einsatz, Ihre Offenheit und Ihre Flexibilität. Wir sind davon überzeugt, dass wir zusammen auch diese Herausforderung meistern werden", so Bezirksvorsteher Franz Prokop.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Ottakring
Kontaktformular