Neue Impfstraße in der Ottakringer Brauerei

In der Ottakringer Brauerei steht seit 3. Jänner 2022 ein zusätzlicher Standort für kostenlose Schutzimpfungen gegen das Coronavirus zur Verfügung. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer mit Harald Mayer, Geschäftsführer bei Ottakringer Brauerei, und Ottakringer Bezirksvorsteher Franz Prokop

Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer, Harald Mayer, Geschäftsführer bei Ottakringer Brauerei, und Bezirksvorsteher Franz Prokop

Das neue Impfzentrum wurde auf Initiative von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker, dem Ottakringer Bezirksvorsteher Franz Prokop und der Hernalser Bezirksvorsteherin Dr.in Ilse Pfeffer eingerichtet.

Idealer Standort im Westen Wiens

"Die Impfstraße in der Ottakringer Brauerei ist für die Bewohner*innen beider Bezirke gut erreichbar und eine wichtige Ergänzung des permanenten Impfangebots im Westen Wiens. Wir freuen uns aus einen regen Andrang, denn nur gemeinsam können wir die Pandemie besiegen", so Bezirksvorsteher Franz Prokop und seine Amtskollegin Dr.in Ilse Pfeffer.

Die Impfungen finden im denkmalgeschützten Veranstaltungsraum "Gold Fassl Magazin" statt. Dieses frühere Lager fällt durch seine Gestaltung in Gold sowie freigelegte Fresken in der Gewölbedecke auf.

Impfen ohne Termin

Für die Corona-Schutzimpfung in der Ottakringer Brauerei ist keine Voranmeldung erforderlich. Mitzubringen sind (sofern vorhanden) E-Card, Lichtbildausweis und Impfpass.

Es werden sowohl Erst- als auch Auffrischungsimpfungen mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer verabreicht.

Weitere Impf-Angebote

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Ottakring
Kontaktformular