Masterplan Gehen - Neubau fördert den Verkehr für Fußgänger*innen

Mit einem Masterplan zum Zu-Fuß-Gehen investiert der 7. Bezirk in breitere Gehsteige sowie Fußgänger*innen-Zonen und schafft damit mehr Lebensqualität und Sicherheit.

Mehr als ein Drittel ihrer täglichen Wege erledigen die Wiener*innen zu Fuß. 3 Wiener Bezirke machen sich ab 2022 besonders stark fürs Zu-Fuß-Gehen: Neubau, Josefstadt und Ottakring sind die ersten Bezirke, die Masterpläne fürs Zu-Fuß-Gehen erstellt haben.

Ausbau der Fußweg-Infrastruktur

Plan des Bezirks Neubau mir Fußgänger*innen-Routen

Plan des Fußwegnetzes in Neubau

In den kommenden Jahren verbessern die Bezirke das Fußwegenetz, verbreitern Gehsteige, schaffen Aufenthalts-Qualität im öffentlichen Raum und verbessern die Sicherheit auf Schulwegen.

Im 7. Bezirk werden 2022 konkrete Umbauten in der Bernardgasse, Burggasse, Zieglergasse, Bandgasse und Lerchenfelder Straße vorgenommen.


Mehr Platz und Sicherheit für Fußgänger*innen

Bezirksvorsteher Markus Reiter:

Mit diesen Maßnahmen schaffen wir spürbar mehr Platz für Fußgänger*innen, erhöhen die Sicherheit für unsere Kinder und pflanzen zahlreiche Bäume. Konkret werden einzelne Straßenabschnitte zu Fußgänger*innen-Zonen oder Wohnstraßen transformiert. Mit einer Kampagne zu grüner Citylogistik möchten wir dem zunehmenden Parken von Lieferwägen auf Gehsteigen ein Ende bereiten.

Finanzielle Förderung vom Bund

Der Masterplan Gehen ermöglicht es dem 7. Bezirk, im Rahmen von klimaaktiv mobil finanzielle Mittel des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) für die Errichtung von Fußgänger*innen-Zonen, Wohnstraßen, breiten, gepflasterten Gehsteigen und anderen Maßnahmen zur Verbesserung des Zu-Fuß-Gehens zu erhalten.

Die Fachdienststellen der Stadt Wien Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18) und Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) unterstützen die Bezirke beim Erstellen der Masterpläne und bei der Fördereinreichung.

Weitere Informationen zu Förderungen für Fußverkehrs-Infrastruktur bietet die Mobilitätsagentur Wien.

Masterplan Zu-Fuß-Gehen im Detail

Die "Masterpläne Gehen" der Bezirke Neubau, Josefstadt und Ottakring zeigen auf, welche Straßenzüge für das Zu-Fuß-Gehen besonders relevant sind. Detaillierte Karten weisen auf Möglichkeiten für Verbesserungen hin, etwa bei zu schmalen Gehsteigen, fehlenden Zebrastreifen und fehlendem Grün.

Jedes Jahr soll das Fußwegenetz mit konkreten Baumaßnahmen verbessert werden. Bereits im Jahr 2022 werden die ersten Projekte umgesetzt.

Weitere Informationen sowie den Masterplan Gehen als Download gibt es unter Neubau, Josefstadt und Ottakring fördern das Zu-Fuß-Gehen.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular