Neubaugasse wird zur "Kühlen Meile"

2020 entsteht in Neubau eine neue Begegnungszone. Die Arbeiten zur Neugestaltung werden in mehreren Etappen durchgeführt. Derzeit werden unter anderem Strom- und Wasserleitungen sowie die Gleise der Linie 49 erneuert.

Plan der Kühlen Meile Neubaugasse

Plan und Folder (1 MB PDF)

Am 13. Jänner 2020 starteten die Vorarbeiten zur Neugestaltung der künftigen Begegnungszone Neubaugasse. Um Platz für die Bauarbeiten zu schaffen, ist die Neubaugasse seit 13. Jänner für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Auch die Buslinie 13A wird geteilt geführt.

"Wir machen Nägel mit Köpfen: Wir gestalten die Neubaugasse neu und nehmen auch die Einbauten, die innerhalb der nächsten Jahre sowieso erneuert werden hätten müssen, gleich mit. So ist die neue Begegnungszone zukunftsfit und muss während des U-Bahn-Bau bis 2027 nicht mehr angetastet werden", sagt Bezirksvorsteher Markus Reiter.

Aktuelle Baustelleninfos und Verkehrsmaßnahmen

  • Seit 8. Juni 2020 wird der Verkehr in der Neubaugasse und den umliegenden Straßen geändert geführt.
  • Die Arbeiten zur Verfüllung der Künette im Bereich der Neubaugasse von Lindengasse in Richtung Mondscheingasse werden fortgesetzt. Aus heutiger Sicht können diese Arbeiten bis Mitte Juni abgeschlossen werden, sofern die gemeinsamen Arbeiten mit Wiener Netze örtlich und zeitlich parallel durchgeführt werden können.
  • Die Grabungs- und Rohrlegungsarbeiten im Bereich Neubaugasse von Mondscheingasse bis Westbahnstraße werden fortgesetzt. Es wird angestrebt, die Arbeiten bis 17. Juni fertigzustellen, sofern die gemeinsamen Arbeiten mit Wiener Netze örtlich und zeitlich parallel durchgeführt werden können.
  • Am 11. Mai haben zwischen Mariahilfer Straße und Lindengasse die Pflasterarbeiten durch die Abteilung Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) begonnen.
  • Der Poller am Platz der Lindengasse (Wohnstraße), Ecke Neubaugasse wird bis zum Abschluss der Baustelle im Herbst entfernt. Damit kann von der Mondscheingasse über die Zollergasse in die gesamte Lindengasse zugefahren werden.

Bauverlauf

  • Seit Jänner 2020: Die Stadt Wien - Wiener Wasser erneuert die Wasserleitungen im Abschnitt von Burggasse bis Siebensterngasse. Diese Arbeiten dauern bis April 2020 an.
  • Seit Februar 2020: Die Wiener Netze erneuern die Stromleitungen ab der Mariahilfer Straße entlang der Neubaugasse.
  • April 2020: Im April überkreuzen sich die beiden Bautrupps. Die Wiener Linien führen Gleisbauarbeiten am Straßenbahnkreuz des 49ers in der Neubaugasse bei der Ecke Westbahnstraße/Siebensterngasse durch. Danach werden die Wasserleitungen bis zur Lindengasse fertiggestellt. Bis zum Juni 2020 werden auch die Stromleitungen von der Westbahnstraße bis zur Burggasse fertig verlegt sein. Anfang April beginnt die Stadt Wien - Straßenverwaltung und Straßenbau mit der eigentlichen Neugestaltung der Oberfläche in der Neubaugasse.
  • Herbst 2020: Bis Anfang September werden die Bauarbeiten im Fahrbereich abgeschlossen sein. Damit ist die Neubaugasse zu Schulbeginn wieder für den Verkehr geöffnet. Restarbeiten wie im Gehbereich können ohne wesentliche Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs finalisiert werden.

Personen flanieren durch einen Straßenraum mit Grünbeeten, Bäumen und Schanigärten.
Menschen in einer Einkaufsstraße mit Bäumen

Kühlung und Verkehrsberuhigung

Die "Kühle Meile" wird auf folgende Weise gestaltet:

  • 30 Bäume werden gepflanzt, zudem werden 7 Rankgerüste mit Kletterpflanzen, 6 Trinkbrunnen, 2 Wasserspiele und 36 Nebelstelen aufgestellt.
  • Die "Kühle Meile" wird zur Gänze barrierefrei und ebenerdig gestaltet sowie auf einem Niveau neu gepflastert.
  • Ein Maximaltempo von 20 km/h auf einer Länge von 800 Metern wird eingerichtet.
  • 100 konsumfreie Sitzgelegenheiten werden errichtet.
  • Die Schanigärten bleiben erhalten.
  • Für FußgängerInnen entstehen 11% mehr Gehfläche.
  • Die Neubaugasse wird durchgängig in beiden Richtungen für den Radverkehr geöffnet, 69 neue Radständer werden errichtet.
  • Lade- und Haltezonen für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Händlerinnen und Händler werden geschaffen.
  • Ein Blindenleitsystem wird errichtet.
  • Die Beleuchtung bleibt erhalten.
  • Ein attraktiver Vorplatz für die Schule und das Theater der Jugend wird angelegt.
  • Die angrenzenden Gassen Lindengasse und Richtergasse werden aufgewertet.

Neue Route für Buslinie 13A

In der verkehrsberuhigten Begegnungszone gibt es mit der doppelten Linienführung 3 weitere 13A-Stationen ab Herbst 2020.

Die neuen Busstationen in der Neubaugasse befinden sich bei der Mariahilfer Straße, vor dem Theater der Jugend bei der Westbahnstraße und kurz vor der Burggasse, mit Umstiegsmöglichkeiten zu den Linien U3, 49 oder 48A.

13A wird bis Herbst 2020 geteilt geführt

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular