"Unsichtbares Handwerk #2": Führungen zu Werkstätten und Ateliers

Von 14. November bis 12. Dezember 2017 stehen der 7. und 8. Bezirk wieder ganz im Zeichen des Handwerks.

Handwerker bei der Arbeit

Zu unterschiedlichen Themen werden Workshops und Führungen zu Betrieben angeboten. Ein neuer Faltplan gibt erstmals einen Überblick über die handwerkliche Produktion in Wien Neubau und Josefstadt.

Neustart nach großem Erfolg

Die zweite Runde des "Unsichtbaren Handwerks" geht nach dem großen Erfolg 2016 wieder an den Start.

Ab 14. November führen die GB*7/8/16 und das Eintagsmuseum an fünf Tagen in die Welt der handwerkliche Produktion: jeweils um 16 Uhr öffnen Werkstätten und Ateliers ihre Pforten für die Touren-Teilnehmerinnen und -teilnehmer. Im Mittelpunkt stehen dabei Menschen, die alte oder neue Handwerksberufe ausüben. Ihre Geschichten, die mit dem Stadtteil verknüpft sind, werden im Rahmen von Führungen und Workshops erlebbar.

Neuer Faltplan

Außerdem können Handwerksinteressierte ab 21. November 2017 mithilfe eines Faltplans auf eigene Faust die Grätzl erkunden, Betriebe kennenlernen und sogar Kundinnen und Kunden werden. Von Restaurationsbetrieben über Luster- und Möbelmacherinnen und Möbelmachern bis hin zu Posamenterie-Erzeugung werden die Vielfalt der Betriebe und deren Vernetzung auf diese Weise sichtbar gemacht.

Infos und Termine

Nähere Informationen und Termine gibt es unter Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*7/8/16) oder telefonisch unter +43 1 406 41 54.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular