Kochen in der Hermanngasse

Die IG Kaufleute Westbahnstraße lädt wieder zum "Kochen in der Hermanngasse" ein: Am 23. Juni 2018 treten zehn Teams gegeneinander an und kochen, was das Zeug hält.

"Kochen in der Hermanngasse"

Mit einem Verkostungs-Pass haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Gerichte der einzelnen Teams zu kosten und zu bewerten.

Jedes Team bekommt von der Organisation die gleichen Grundzutaten zur Verfügung gestellt. Daraus bereiten die Teams zwei verschiedene Gerichte zu.


Verkostungszeiten

  • Erstes Gericht: von 14 bis 16 Uhr
  • Zweites Gericht: von 16.30 bis 18.30 Uhr

Jedes Team arbeitet an einer eigenen Kochinsel, bestehend aus zwei Herdplatten, einer Abwasch und einem Kühlschrank. Töpfe und Kochutensilien wie Messer, Löffel, Gurkenhobel werden mitgebracht. Da aber die Teams auch eigene Gewürze und Zutaten mitbringen können, um die Grundzutaten zu verfeinern, können geschmacklich sehr unterschiedliche Resultate entstehen.

Die Bewertung

Nachdem sich die Besucherinnen und Besucher durchgekostet haben, vergeben sie an die einzelnen Teams 1 bis 3 Punkte und tragen die Punktezahl im Verkostungspass ein.

Zusätzlich zur Publikumsbewertung gibt es heuer auch eine Jury, die die Speisen der Teams verkosten und bewerten wird.

Dann geben die Testesserinnen und Testesser ihren ausgefüllten Pass bei der Wettbewerbsjury ab und die Punkte der Teams werden zusammengezählt. Es gewinnt das Team mit den meisten Punkten.

Veranstaltungsdetails

"Kochen in der Hermanngasse" wird von der IG Kaufleute Westbahnstraße veranstaltet und von der Bezirksvertretung Neubau gefördert.

Weiterführende Information

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular