Neubauer Klimaschutzpreis 2018: "Cool down & Green up! Klimafreundlich leben in der Stadt."

Die Bezirksvorstehung Neubau vergibt bereits zum sechsten Mal den Klimaschutzpreis Klip 7. Gesucht werden kreative und innovative Projekte, die im 7. Bezirk umsetzbar sind. Mitmachen kann jede und jeder.

Flyer KLIP 7

Neubau sucht in Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Österreich und mit Unterstützung der MD Klimaschutzkoordination die besten Ideen und Projekte zum Klimaschutz.

Ob Begrünung, Fahrgemeinschaften, Reparaturwerkstätten, Tauschbörsen, Wärmedämmung oder Energiesparmaßnahmen - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt viele Möglichkeiten, die CO2-Emissionen zu verringern und damit aktiv etwas für den Klimaschutz zu tun.

Motto 2018

Das Motto für 2018 lautet "Cool down & Green up! Klimafreundlich leben in der Stadt."

Seit dem Klimagipfel von Paris im Dezember 2015 gibt es erstmals ein großes gemeinsames Ziel von über 195 Staaten dieser Welt: die Erderwärmung soll auf weniger als zwei Grad Celsius begrenzt werden. Dazu sollen die globalen Netto-Treibhausgasemissionen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts auf null reduziert werden.

Das bedeutet, dass auch in Österreich bis 2050 de facto keine Treibhausgas-Emissionen mehr erfolgen dürfen. Das gemeinsame Ziel: weniger CO2-Verbrauch ist gleich weniger Erderwärmung.

Wir alle machen das Klima und können mit vielen großen und kleinen Entscheidungen zum Klimaschutz beitragen. Und gerade in einem dichtverbauten Bezirk mit wenigen Grünflächen wie Neubau sind Klimaschutzmaßnahmen besonders wichtig. Neubau sucht deshalb die besten Ideen und Projekte für einen klimafreundlichen Bezirk. Ideen und Projekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen sind möglich: Mobilität, Begrünung, Wärme- und Energieeffizienz, nachhaltiges Miteinander im Grätzel, Recycling und vieles mehr.

Sonderpreis: Green up! Grüne Wände in der Stadt.

2018 wird beim KLIP 7 erstmals ein Sonderpreis für Fassadenbegrünungs-Projekte vergeben.

Gerade in einem dichtverbauten Bezirk wie Neubau sind Baumpflanzungen im öffentlichen Raum oft nicht möglich. Begrünte Hauswände haben viele Vorteile: Sie benötigen wenig Platz, verbessern das Stadtklima und filtern schädliche Inhaltsstoffe und Staub aus der Luft. Es gibt viele Möglichkeiten, die Fassade zu begrünen: Mit bodengebundener Bepflanzung, mit Pflanzentrögen, die an der Fassade stehen oder ganz einfach vom eigenen Balkon oder der Terrasse aus. Sie haben eine Idee - wir unterstützen Sie bei der Umsetzung.

Grundsätzlich sind alle Aktivitäten zum Thema nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Klimaschutz für eine Einreichung geeignet. Die eingereichten Projekte müssen im 7. Bezirk umgesetzt oder wirksam werden beziehungsweise muss es sich um Ideen handeln, die im 7. Bezirk realisiert werden sollen.

Mitmachen und gewinnen

Die besten Ideen und Projekte für Neubau gewinnen - wichtig sind: Klimaschutzfaktor, Innovationsgrad, Nachahmbarkeit und positive Auswirkungen auf den Bezirk.

Mitmachen können Privatpersonen, Unternehmen, Nichtgewinnorientierte Organisationen, Bildungseinrichtungen sowie Arbeitsgruppen aus mehreren physischen Personen (ohne Rechtspersönlichkeit), die im 7. Bezirk Ideen zum Thema Klimaschutz beziehungsweise zum Thema Fassadenbegrünungen umsetzen wollen. Die Ideen sollten innerhalb von 2 Jahren realisierbar sein.

Neubau vergibt insgesamt 7.500 Euro für die besten Ideen, Aktionen, Veranstaltungen und Projekte. Welche ausgezeichnet werden, darüber entscheidet eine fachkundige Jury.

Bezirksvorsteher Markus Reiter:

Klimaschutz betrifft uns alle und gelingt nur gemeinsam! Als neuer Bezirksvorsteher von Neubau ist es mir ein zentrales Anliegen, Klimaschutz im Bezirk noch stärker voranzutreiben, sei es durch Baumpflanzungen im Straßenraum oder zukunftsfähige Mobilitätskonzepte. Klimastrategien dürfen keine leeren Worthülsen bleiben, sondern müssen von konkreten Taten und definierten Zielen begleitet werden. Daher freue ich mich auf viele gute Ideen beim Neubauer Klimaschutzpreis 2018 und über den Sonderpreis für Fassadenbegrünung. Natürlich werden die Gewinnerinnen und Gewinner bei der Umsetzung ihrer Ideen gerne vom Bezirk unterstützt.

Einreichfrist bis 4. Juni 2018

Wettbewerbsbeiträge können auf der Website klip7.at eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 4. Juni 2018.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular