Winternothilfe: Nachtquartier und Wärmestube in Neubau

In der kalten Jahreszeit richtet die Wiener Wohnungslosenhilfe in der Apollogasse eine Schlafstelle und eine Wärmestube für akut obdachlose Menschen ein.

Obdachloser schläft auf einer Parkbank

Im Rahmen des Winterpakets der Wiener Wohnungslosenhilfe werden derzeit leer stehende Räumlichkeiten in der Apollogasse 19 als Notquartier für bedürftige Menschen genutzt.

Von 30. Oktober 2019 bis 4. Mai 2020 stehen am Gelände des ehemaligen Sophienspitals ein Nachtquartier sowie eine Wärmestube zur Verfügung.


Nachtquartier

Das Nachtquartier ist nur nachts geöffnet und wird vom Wiener Roten Kreuz betreut.

  • Ort: Karl-Ludwig-Pavillion am Areal des Sophienspitals, 7., Apollogasse 19
  • Öffnungszeiten: täglich von 18 bis 8 Uhr
  • 120 warme und geschützte Schlafplätze
  • nur für Männer
  • Kontakt: 0664 604 624 7000 (Rotes Kreuz)

Wärmestube

Die Wärmestube steht tagsüber für obdachlose Personen zum Aufwärmen zur Verfügung. Sie wird von der Obdach Wien gemeinnützige GmbH betreut.

  • Ort: ehemaliges Ingrid-Leodolter-Tageszentrum am Sophienspital-Areal, 7., Apollogasse 19
  • Öffnungszeiten: täglich von 9.30 bis 16.30 Uhr
  • Platz für bis zu 75 Personen
  • Kontakt: 0676 828 940 147 (Obdach Wien)

Winterpaket für Wohnungslose

Der Betrieb von Winternotquartieren und Wärmestuben ist auf die kalte Jahreszeit begrenzt. Ziel ist es, wohnungslosen Menschen einen sicheren, trockenen und warmen Schlafplatz zu geben. Die Nachtquartiere und Wärmestuben schützen die Menschen vor Kälte und ermöglichen ihnen Zugang zu Beratungs- und Betreuungsangeboten. Das Winterpaket wird vom Fonds Soziales Wien gemeinsam mit unterschiedlichen Organisationen umgesetzt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Neubau
Kontaktformular